Wochenendausblicke

Was erwartet mich morgen? Nach dem Stressfreitag mit Birgit bin ich gespannt ob es so turbulent weiter geht. Es steht ja wieder ein Feiertag ins Haus und ich habe eine Woche Urlaub, fahre aber nicht weg sondern widme sie Haus und Garten.
Samstag hatte ich ja frei, habe aber Freitags noch meiner Mit-PTA einen „Liebesbrief“ hinterlassen was unsere Ladenhüterschublade angeht. Wir arbeiten grundsätzlich mit einem automatisierten Warenlager, das heißt wenn Ware kommt wird sie in den Automaten eingelagert und die Packungen, die man dann vorne für den Kunden abruft, werden durch eine Schütte ausgespuckt. Alles was rausgeht wird dann automatisch nachbestellt.
Die Medikamente die ein Jahr nicht mehr gebraucht wurden, die uns der Großhandel auch nicht mehr zurück nimmt werden ausgelagert  (1x im Monat), bekommen ein Kennzeichen gesetzt dass sie NICHT mehr nachbestellt werden wenn sie doch noch verkauft werden und landen in unserer Ladenhüterschublade.
Das sind 5 Schubladen in einem der Ziehschränke die noch von früher aus der Zeit vor dem Lagerautomaten übrig geblieben sind in denen die Packungen fortlaufend von A bis Z geordnet sind. Bzw. das WAREN 5, jetzt sind es nur noch 3 nachdem Sabine sich daran zu schaffen gemacht hat als ich nicht da war. Sie hat press alle Arzneimittel nebeneinander gelegt und die Schubladen bis ganz nach hinten vollgeknallt, so dass nun 2 leere Schubladen mehr da sind die sie gleich mit Bürokram gefüllt hat.
Na prima. Sie hat es sicher gut gemeint, aber wie sagt man so schön? „Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht“. Wie soll ich denn jetzt die monatlich anfallenden neuen Ladenhüter unterbringen? Es sind ja meistens nicht viele, aber sollte ich auch nur 4 oder 5 Stück unterzubringen haben muss ich ja quasi von hinten anfangen um Platz nach vorne zu schaffen. War es vor der Umräumaktion eine Sache von 5min die neuen Artikel abzulegen dauert das jetzt jedesmal sicherlich 30min. Und kostet Nerven.
Ich habe also geschrieben sie möge das bitte rückgängig machen. Bin mal gespannt ob sie es gemacht hat.
Den Chef hatte ich jetzt auch fast eine Woche nicht mehr zu Gesicht bekommen. Birgit meinte dass er am Mittwoch extrem schlecht gelaunt war – so sieht man ihn ja selten. Ich hoffe das ist jetzt vorbei, das macht das arbeiten ja nicht wirklich leichter wenn er brummig ist…
Im diesem Sinne – schlaft gut liebe Leser und bis morgen im Apothekentheater!

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Wochenendausblicke

  1. Sebastian schreibt:

    Wo du von dem „Chaos“ in der Apotheke und deinem schlecht gelaunten Chef berichtet hast, ist mir doch gerade folgende Frage eingefallen (auch wenn es ein klein bisschen Offtopic ist):

    Konntest du mit deinem Chef schon über Andrea reden?

    Gefällt mir

    • ptachen schreibt:

      Offtopic oder nicht, ich freu mich wenn jemand so aufmerksam mitliest! 🙂
      Noch hat sich keine Gelegenheit ergeben, aber ich treffe mich morgen nachmittag mit Bergen, dann entwerfen wir einen Schlachtplan!
      Ich berichte dann!

      Gefällt mir

      • Sebastian schreibt:

        Ich muss ednong zustimmen. Ihr habt ein wenig Zeitdruck. Aber wenn der Schlachtplan morgen schon stehen sollte, wäre das natürlich großartig. Wir wollen ja nicht, dass die Atmosphäre deiner Apotheke irgendwann mal so wird, wie früher in der Ausbildung

        Gefällt mir

  2. ednong schreibt:

    Na dann hoffe ich mal,
    dass ihr die Schlacht gewinnt. Ihr solltet da vielleicht schnell handeln, denn schließlich will Andrea ja auch arbeiten …

    Gefällt mir

  3. ednong schreibt:

    Uh, der vorherige sollte natürlich eingezogen sein. Kommt davon, wenn man den Inhalt schnell noch ändert. Denn eigentlich wollte ich schreiben:
    1 Woche Urlaub? Da weißt du doch vor Langeweile bestimmt nicht, was du machen sollst. So ein bißchen Garten macht sich doch nun von fast allein. Ich hätte da noch ein Sonnendeck … 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s