Montagsgespräche

Heute war der Chef sehr ausgeglichen. Er pfiff und summte den halben Vormittag vor sich hin und war guter Dinge, das machte das arbeiten auch für Sarah und mich angenehmer. Wir kamen zu vielen Dingen die liegen geblieben waren, haben mal wieder den Arbeitsplatz in der Warenwirtschaft so blitzblank abgeräumt, dass wir entstauben und die Fläche desinfizieren konnten, das gab es schon eine Weile nicht mehr (hust). Als nächstes war der Keller dran, beziehungsweise die Herstellerretouren, die langsam aber sicher Überhand nehmen. Wir haben einfach mal alles hoch geholt und arbeiten jetzt systematisch ab

– wo kommt noch ein Außendienst und wo wurde er bereits abgebaut?

– welche Retouren nimmt uns vielleicht der Großhandel ab?

– welche Dinge können wir an die Firmen sofort per Post retournieren?

Dazu haben wir das halbe Labor mit Beschlag belegt, aber ich hoffe wir können das bis morgen abarbeiten.
Als wir um 13 Uhr geschlossen haben blieb der Chef auch noch etwas länger und ich fragte ihn zu seiner Meinung was die Weiterbildung von PTA angeht. Ich erzählte ich habe „in einem Forum“ das Thema aufgebracht, und er unterbrach mich sofort:

„Lass mich raten, die Apotheker dort haben dich sofort gegrillt!“

Naja… nicht gleich gegrillt, aber begeistert waren sie nicht. Wie siehst du das eigentlich?“

„Also ich glaube es gibt keine Kammerversammlung wo ich das Thema „Weiterbildungsmöglichkeit für PTA“ nicht auf den Tisch bringe, aber die sind da dermaßen verbohrt dass das sicher nichts wird in den nächsten Jahren. Dabei brauchen wir gut ausgebildetes Personal! Wo sollen wir es denn her bekommen? Sollen wir es uns irgendwie backen?“

“ Was steht denn eigentlich dagegen?“

„Wenn du mich fragst – reine Standesdünkel. Die wollen da keinen reinlassen ohne akademisches Studium, dabei ist das doch absoluter Schwachsinn für eine Apothekenlaufbahn! Was brauchen wir denn von dem ganzen Chemiesch… den wir da lernen? Nichts! Ich finde es spräche auch nichts dagegen daraus einen FH Abschluss zu machen, aber nein! Dann wäre man ja kein „echter“ Akademiker mehr. Schwachsinn! Die sagen halt, wenn die PTA Apotheker werden wollen, dann hätten die das gleich machen sollen und nicht später. Dabei geht es ja inzwischen auch, dass man als PKA mit entsprechendem Vorwissen schneller den PTA Abschluss erlangen kann. Warum dann nicht auch von PTA auf Apotheker?“

Richtig. Manchmal macht man eben auch „Fehler“ im Lebenslauf. Das Abitur kann man ja auch auf der Abendschule nachholen, da sagt ja auch keiner: das hättest du gleich machen müssen, jetzt ist es zu spät.“

Ich bin ehrlich froh, dass ich hier gelandet bin. Mit einem Chef der so denkt muss ich keine Sorge haben dass ich nicht ernst genommen werde weil ich „nur“ PTA bin.
Der Nachmittag war dann noch recht entspannt, nur 10min vor Dienstende beschloss der Server abzustürzen und außer „bluescreen“ nichts mehr anzuzeigen. Da wurde es kurzzeitig noch mal hektisch, aber es war zum Glück behebbar. Hoffen wir mal, dass er das jetzt nicht öfter macht…

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Montagsgespräche

  1. ednong schreibt:

    Oh,
    dann war sein WE wohl doch nicht so grausig, wie gedacht, wenn er so entspannt rumläuft. Oder er … oh, hier lesen Kinder mit?

    Ich weiß ja nicht, wie das in anderen Ländern mit der Ausbildung der PTAs ist, aber wenn ich mich recht erinnere hatte Pharmama mal was dazu geschrieben, wie das in der Schweiz so ist. Oder hatte ich das woanders gelesen? Ich werde alt. Jedenfalls wäre das ja mal interessant zu vergleichen.

    Ob ein Apotheker nun viel von dem gelernten Chemiekrams braucht – nun ja, das hängt sicher auch von seinem Standort der Apotheke oder seines Jobs in der Industrie ab. Für verkehrt halte ich das nicht.

    Klar wäre es nicht verkehrt, mal auf die schnelle eine Vertretung zu haben, andererseits könnte man dafür auch einen Apotheker (kurzzeitig) anstellen. Und sicher wäre es gut, wenn man den Beruf des PTAs um eine weitere Stufe ausbauen könnte oder interessanter machen könnte. Allerdings gibt es auch genug andere Berufe, die eine „sackgasse“ darstellen. Ist halt ein zweischneidiges Schwert, das Ganze.

    Gefällt mir

    • nickel schreibt:

      Ich glaube, einen Apotheker für „mal kurz“ zur Vertretung wird man schlecht finden, wenn ich mir ansehe, wie händeringend Apotheker gesucht werden. Sehe das bei einer befreundeten Bald-Apothekerin, die sich zwischen mehreren Arbeitgebern entscheiden kann.

      „Allerdings gibt es auch genug andere Berufe, die eine “Sackgasse” darstellen.“ Da muss ich sagen: nur weil das woanders so blöd ist, muss man das ja nicht auch anderen „antun.“

      @PTAchen: Gibt es denn Szenarien, die (z.B. bei Vertretung in einem Notfall) unbedingt einen Apotheker verlangen (jetzt mal ganz aufs Wissen bezogen und unabhängig von Vorschriften), wo ein/e PTA überfragt/überfordert/fehl am Platze wäre?

      Gefällt mir

      • ednong schreibt:

        “Allerdings gibt es auch genug andere Berufe, die eine “Sackgasse” darstellen.” Da muss ich sagen: nur weil das woanders so blöd ist, muss man das ja nicht auch anderen “antun.”

        Korrekt. Ausdrücken wollte ich damit, dass es beileibe nicht der einzige Beruf ist, in dem es nicht weiter nach oben geht. Und dass das natürlich schade ist, aber natürlich ein zweischneidiges Schwert ist, da es dadrüber meist nicht mehr viel Platz gibt, da dort dann andere Berufe vorhanden sind.

        Und natürlich wäre es sinnvoll, wenn es da weiterginge, weil sonst die Leute solche Berufe nicht in ausreichender Anzahl ergreifen/erlernen und zum Anderen die „Fertigen“ sich dann irgendwann langweilen. Meistens jedenfalls.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s