Discokugel und Muffelofenpizza

Irgendwie will sich keine richtige Entspannung einstellen bei uns. Woran das liegt, darüber kann ich nur spekulieren. Vielleicht hat es einfach nach der Revisionsankündigung im September zu lange gedauert bis sie dann stattgefunden hat? Wir lebten täglich mit einer latenten Anspannung, ER könnte plötzlich in der Türe stehen. Ganz besonders während der Umbauphase wäre das eine Katastrophe gewesen, denn hier ging es zwischenzeitlich wirklich drunter und drüber, und war alles andere als ordentlich sauber und perfekt. Vielleicht sind wir auch alle nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis, denn durch die lange Zeit der Vorbereitung hatten wir irgendwie die Hoffnung, der Pharmazierat wäre zufriedener mit dem Gesamtergebnis. Birgit und der Chef machen sich Vorwürfe, dass sie nicht besser auf die BTM Kartei geachtet haben und hier und da vergesse hatten die Ärzte oder die Rezeptnummern einzutragen, Sandra wurmen die fehlenden Chargennummern auf den Tees und die letzten vergessenen Punkte auf den Chemikalien. Ich denke dauernd dass ich die Tees auch hätte besser überprüfen müssen und die eine unvollständige Adresse des Hundehalters auf der Tierarzneimitteldoku von 2012 – ich könnte mir in den Hintern beißen! So zerfrisst sich irgendwie jeder von uns selbst wegen Lappalien statt erleichtert zu sein, oder sogar ein bisschen stolz. Immerhin haben wir jetzt innerhalb von 2 Monaten einen Teilumbau der Apotheke und einen Besuch von einem der gefürchtetsten Pharmazieräte des ganzen Kreises hinter uns gebracht! Vielleicht brauchen wir wirklich sowas wie ein Abschlussfest – ich hoffe das klappt am Donnerstag!
Ich versuchte die Stimmung auf meine Art ein wenig aufzulockern. Als gestern beim Kaffeetrinken eine Leuchtstoffröhre das flackern anfing und gleichzeitig im Radio irgendwas flottes gespielt wurde fing ich an zu tanzen „Discooo!!!“ und Sandra lachte und sitztanzte gleich mit. Der Chef stand auf, ging Richtung Büro und meinte:

„Moment, da hol ich gleich mal die…“

„…Discokugel?“

Nein, er meinte eine neue Leuchtstoffröhre  (laaaangweilig!). Er hat jetzt solche Bioenergieleuchten besorgt, die glücklich machen sollen… Jedenfalls ist sie gleißend hell, das tut jetzt in der dunklen Jahreszeit ganz gut.  Was der Pharmazierat auch bemängelt hatte war, dass unser Trockenschrank nachdem er den E- Check nicht bestanden hatte und aus dem Labor geflogen war nicht ersetzt wurde. Jetzt mal ganz im Ernst: wozu braucht ihr den denn? Wir haben ihn jedenfalls nicht vermisst, sollen aber einen neuen anschaffen. Blöd das. Blöd und teuer! Heute haben Sandra und ich jedenfalls mit ausmisten und saubermachen begonnen, und ich habe in einem Schrank etwas gefunden. Wir waren beide nicht sicher was dieses Gerät darstellen soll, also habe ich Tante Google mit der Seriennummer befragt. Es ist ein Muffelofen. Nachdem wir uns fertig amüsiert hatten keimte die Frage auf, ob der „Muffler“ wie wir ihn liebevoll nennen, nicht statt dem Trockenschrank von uns genutzt werden kann. Noch wissen wir es nicht, aber er hat schon mal einen Ehrenplatz erhalten. Er steht dort, wo vorher das Wasserbad stand, das ich in die Rezeptur getragen und auf den freien Platz gestellt habe den der fehlende Drucker hinterlassen hatte. Wie man sieht sind wir schwer am umräumen! Später stand ich mit Sandra im Labor und wog Tees ab. Darf man ja seltsamerweise im Labor. Ich rief im Singsang

Guck mal, ich kontaminiere jetzt deinen Arbeitsplatz!“

„Na toll! Und wo soll ich dann nachher meinen Pizzateig ausrollen?“

Du kannst hier eh nicht mehr backen, die Mikrowelle fliegt ja raus!“

Mir doch egal! Back ich halt eine Muffelofenpizza!“

Wir haben so gelacht! Vielleicht löst sich jetzt doch nach und nach die Anspannung der letzten Wochen auf. Wenn man schon Witze drüber reißen kann ist das Schlimmste jedenfalls vorbei.

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Discokugel und Muffelofenpizza

  1. ednong schreibt:

    Ihr seid so ein Trupp …
    Mensch, ihr habt die Prüfung überstanden. Jetzt könnt ihr in aller Ruhe (!) das Ganze nochmal verbessern und Fehler ausmerzen – das ist doch was. Grämt euch doch nicht der Fehler, die waren, sondern vermeidet neue. Das sollte euer Ziel sein.

    Also für Pizza dürfte der Muffelofen die richtige Temperatur haben. Als euer Ersatz könnte er allerdings zu heiß sein.

    Gefällt mir

  2. einjohannes schreibt:

    Was ist ein Trockenofen?

    Ist doch gut – seid ihr halt die Streber, die nach der 2+ unglücklich sind, weil EIGENTLICH hätte man ja eine 1…. (Und da die Schulzeiten vorbei sind und ich sowieso Streber für mich selbst immer positiv definiert habe, soll das ein Lob sein 😉 )

    Gefällt mir

  3. nickel schreibt:

    In einem Trockenschrank trocknet man Dinge, oder?
    Pflückt ihr eure Kräuter und den Tee etwa selbst, dass ihr was trocknen müsstet? ^^

    Und zur Entspannung habt ihr doch sicher noch was im Lager. 😀 Notfalls eben dieser gewisse „Tee“…wenn ihr BTM ohnehin noch nicht perfekt ausgezeichnet habt, fällt doch auch nicht auf, wenn zwei, drei Gramm fehlen. *chrchr*

    Gefällt mir

  4. stuttgarterapothekerin schreibt:

    Der Muffelofen dürfte in der Temperatursteuerung zu ungenau sein , um ihn als Trockenschrank-Ersatz zu nutzen.
    Und eher zu hoch in der Temperatur, er wird i.A. benützt, um Dinge zu veraschen, um ihren Mineraliengehalt zu bestimmen.
    (Mal nochmal ins Labortagebuch Analytik von der Schule gucken? Dort sicher mal benutzt!)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s