Ruhiger Samstag

Heute war es sehr ruhig. Rezepturen kamen keine mehr, so konnte ich mich endlich einmal anderen Dingen widmen und Retouren bearbeiten, sowie die Dinge aus dem Rowa auslagern, die demnächst verfallen. „Marion“, eine Kommentatorin meines gestrigen Beitrags fragte, wer bei uns spült, und wieviel „Equipment“ uns zur Verfügung steht. Dazu muss ich sagen, dass ich da absolut verwöhnt bin. Unsere Putzfrau spült nämlich abends alles, was den Tag über angefallen ist und stellt es uns  sauber ins Labor, so dass wir morgens nur noch verräumen müssen. Da die Anzahl der Kartenblätter (gut 30 Stück) und Fantaschalen mit Pistill (3 Glasschalen, 8 Melaminschalen) wirklich üppig ist, gehen uns diese zum Glück nicht so schnell aus. Wir haben auch 2 Tubenfüller und 6 Wägeschälchen aus Horn, nur die Anzahl der kleinen Löffel und Spatel lässt sich an einer Hand abzählen. In der Rezeptur befindet sich ja aber auch ein Waschbecken, und die kleinen Metallteile sind ja mit Alkohol in nullkommanix gereinigt. Auch in meiner Vorgängerapotheke hat das im Prinzip die Putzfrau erledigt, die kam allerdings nur 2x die Woche, so dass trotzdem meistens von mir noch gespült wurde. In meiner Lernapotheke musste ich allerdings immer selbst ran, da gab es diesen Luxus nicht.
Mit dem Chef habe ich schon recht früh Kaffee getrunken, nachdem eine Kundin zuerst beim Bäcker, und dann bei uns eingekauft hat. Der Duft nach frischen Brötchen erfüllte schnell den Verkaufsraum, und uns lief das Wasser im Mund zusammen. Dann mit Hunger weiter zu arbeiten grenzt ja an Folter! Als wir gerade in den grauen Himmel starrten und sinnierten, wann es endlich richtig Frühling wird, erreichte uns eine WhatsApp von Sandra aus ihrem Urlaubstraum. Weiße Strände, Palmen, glasklares Meer, diverse Geckos und Echsen sowie Sonne, Sonne, Sonne. Wirklich wunderschön! Ich gönne es ihr von Herzen, mache jetzt meine Augen zu und träume mich dort hin. Miss Waikiki, Frau Y. – ich vermisse dich trotzdem!

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ruhiger Samstag

  1. ednong schreibt:

    Hach ja,
    weißer Strand, Sonne, Meeresrauschen … *seufz*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s