Ein toller Tag

Heute morgen war ich vor allem mit Birgit im Einsatz. Sie schlug sich wirklich wacker mit einem unserer typischen Laberkunden herum, vor dem es mir regelmäßig graust. Er hat es wirklich drauf, einen mit Beschlag zu belegen, und findet immer noch etwas, das er fragen kann, wenn man schon dachte man hätte ihn endlich los.
„Eine Frage hab ich noch“ sagt er immer mit erhobenem Zeigefinger, hat dabei auch noch eine unangenehme Stimme und eine feuchte Aussprache. Immer habe ich Angst von Speicheltröpfchen getroffen zu werden, wenn er so vor sich hin nuschelt – kurzum, ich war wirklich froh, dass er seine Fragen zum Thema Diabetes stellen wollte, und das ist auf jeden Fall Birgit Ressort. Sie hatte ihn dann gute 20- 30min an der Backe… schade dass wir Beratungen nicht abrechnen können. Mit seinen Fragen wäre er auch bei seinem Arzt sicherlich an der richtigen Adresse gewesen, aber „der hat ja nie Zeit“. Muss ich dazu noch was sagen?
Später kam dann ein Radler rein, der sichtlich angetan war von meiner lieben Kollegin. Sie beriet ihn, und er plauderte noch ein wenig. Erzählte, dass er auf einer kleinen Tour sei, und zeitlich bereits etwas hintendran hängt. Birgit fragte dann wo es hingehen soll. „Nach Florenz“ war die Antwort. Na dann hat er ja noch ein Stückchen vor sich. Etwa 1 Minute, nachdem er die Apotheke verlassen hatte kehrte er plötzlich wieder um und kam erneut rein

„Entschuldigung, hab ich vielleicht hier meine Brille vergessen?“

„Ääähm… meinen sie die, die da auf ihrer Stirn sitzt?“

„Oh Gott, oh Gott! Wie soll ich denn so jemals in Florenz ankommen?“

Und schwupps war er wieder draußen. Wir haben uns echt amüsiert. Der Nachmittag verlief dann völlig ruhig, wir hatten Zeit neue Aktionen zu planen und das Erscheinungsbild der Apotheke aufzuhübschen. Warum es der tollste Tag des Jahres war? Hihihi, das verrate ich noch nicht! Fies, ne?

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ein toller Tag

  1. ednong schreibt:

    Tsts,
    immer diese Anreißer …
    Der schönste Tag war es, weil ihr beide ganz alleine einen Käsekuchen für Euch hattet 😉
    Oder der Rowa mal funktioniert hat? Oder der/das ELO?

    Gefällt mir

  2. Pingback: Der Chef wird gemobbt ;-) | apothekentheater

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s