Technischer k.o. beim Limbo – Teil 2

Oh.Mein.Gott! Da waren wir gerade erst beim Erste Hilfe Kurs, und keine Woche später bin ich es, die den Chef zu Boden gehen lässt! Bergen kam hereingestürzt, ich stand erst einmal wie gelähmt herum. Zum Glück sah ich kein Blut, nur meinen Chef der die Hand auf die Schläfe pressend zum Kühlschrank wankt. Nachdem der Eisbeutel platziert war begutachteten wir den angerichteten Schaden. Das Auge war etwas angeschwollen, und die Schläfe seitlich gerötet. Bergen sagte plötzlich 

„Warum hab ICH eigentlich jetzt ein schlechtes Gewissen? Ptachen, DU hast ihn doch ausgeknockt! Das bedeutet eine Abmahnung!“

was das Eis brach und uns wieder mal alle zum Lachen brachte. Der Chef meinte:

„Hoffentlich wird das noch blau, damit die Leute sehen wie ich hier behandelt werde!

Es war mir derart peinlich, ich kann es kaum in Worte fassen. Dann war erst mal Pause. Als ich nachmittags zur zweiten Runde antrat vergewisserte ich mich erst einmal, wie das Auge aussah – es war nicht blau geworden, puuuh! Es standen gleich eine Menge Leute vor der Tür, so dass mir keine Zeit mehr blieb, einen Kittel anzuziehen. Der dritte Kunde den ich hatte war – mein Kind! Er kam mit seinen kleinen Schrittchen auf mich zu und fragte:

„Mama, arbeitest du heute?“

Ja sicher!

„Dann musst du dich auch richtig anziehen!“

tadelte er mit erhobenem Zeigefinger. Super. Im Laufe des Nachmittags merkte ich, dass der Chef mir zum Glück nicht böse war, denn er lud „Pokemon go“ auf das Apothekenhandy und wir gingen zwischendurch ein wenig jagen. Schade nur, dass innerhalb der Räume das GPS nur sehr begrenzt funktioniert. Nach einem virtuellen Kartenspiel war der turbulente Tag dann auch bald vorbei. Heute Nachmittag sehen wir uns aber alle wieder, denn wir grillen zusammen im Garten vom Chef. Jeder bringt was mit, und für die Kinder steht ein Swimmingpool bereit. Ich hoffe es wird so entspannt wie es klingt…

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Technischer k.o. beim Limbo – Teil 2

  1. ednong schreibt:

    „… wie ich hier behandelt werde!“ – Humor hat er ja 😉
    Ausgeknockt mit der Schiebetüre – klingt nach einer plausiblen Ausrede.
    Dann genießt mal den Nachmittag mit Grill(en) – aber nicht zu dritt am Grill stehen!

    Gefällt mir

  2. OtaconHC schreibt:

    Ach so erzieht man sich also seinen Chef. Das muss ich mir mal merken 😛

    Gefällt mir

    • ednong schreibt:

      Oho,
      ich seh schon den Rundbrief an die Apotheker vom Apothekerverband:
      Achtung bei Schiebetüren – PTAs wollen Chefs erziehen!
      Halten Sie sich fern von Schiebetüren, wenn auf beiden Seiten der Türen eine PTA steht. Die eine beschwatzt sie, die Notdienstklappe zu öffnen, während die andere den Öffnungsautomatismus auslöst. Sie hängen dann dazwischen und werden gnadenlos von der sich öffnenden Tür überrollt. Und hinterher sind Sie dann Schuld, weil Ihre Mitarbeiterinnen es geschickt verstehen, Ihnen die Schuld zuzuweisen.

      Halten Sie sich in solchen Situationen fern von den Türen – es könnte zu blauen Flecken und blauen Augen führen. Und Ihre Mitarbeiterinnen werden dann sagen, Sie seien die Treppe heruntergefallen. Und ggf. sind Sie derart ausgeknockt worden, dass Sie sich an nichts mehr erinnern …

      😀

      Gefällt 1 Person

    • ptachen schreibt:

      Hihihi! Weiß nicht, ob das bei allen klappt…

      Gefällt mir

  3. Die Unsoziale schreibt:

    Ach dein Sohn ist ein kleiner Naseweiß und Neunmalklug. Ich sag dir, mit den hast du noch Spaß 😀 (und das meine ich nur im positiven Sinne)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s