Was man im Krankenhaus tun muss, um WLAN zu haben

Vor allem sollte man gut zu Fuß sein! Als ich heute früh ankam wurde mir mitgeteilt, dass ein anderer Fall vorgezogen wurde. Ich solle mich bis etwa 11 Uhr noch anderweitig beschäftigen – also kümmerte ich mich um die lebensnotwendigen Dinge, nämlich einen WLAN Zugang für mein Handy. Zunächst fragte ich einen Pfleger

„Im anderen Gebäudekomplex hat man ganz guten Empfang, aber hier auf ihrem Zimmer nicht“.

Ernüchternd. Doch ich wollte mich nicht so schnell geschlagen geben. Die nächste Schwester wurde ebenfalls befragt

„Ja, wir haben WLAN, ist aber kostenpflichtig.“

Das klingt doch schon anders…

„Was muss ich dafür tun?“

„Gehen Sie zur Anmeldung, die helfen Ihnen da weiter!“

Ich also runter zur Anmeldung.

„Was? Hier? Ich verstehe gar nicht warum die hier immer wieder Patienten herschicken! Da müssen Sie auf der Station fragen.“

Kommando zurück. Auf Station dann die Auskunft

„Das macht die Station 2d inzwischen für alle. Melden Sie sich bitte dort an.“

Ihr könnt euch denken, was die zu mir gesagt haben

„Was wir? Nein, nein. Das macht inzwischen jede Station selbst. Da gehen Sie mal direkt wieder zurück. Wo liegen sie denn?“

„2b“

„Alle haben das inzwischen kapiert, nur die wieder nicht!“

Klasse Betriebsklima haben die da, ne? Irgendwann hatte ich endlich den Zugangsschlüssel und was war? Empfang nur im anderen Gebäudekomplex, nicht hier auf dem Zimmer. Aber super Beschäftigungsmaßnahme damit ich abgelenkt war! Auf meinem Zimmer erwartete mich nämlich schon der Arzt. Ich wurde doch vorgezogen, denn der Herr vor mir hatte ein „leichtes Frühstück“ eingenommen und durfte mit seiner OP bis zum Abend warten. Ernüchert…

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Was man im Krankenhaus tun muss, um WLAN zu haben

  1. ednong schreibt:

    Dann ist die OP also durch ,nur hat Du jetzt (Wie auch sonst beim Laptop) kein WLAN,um drüber zu schreiben. *seufz*

    Gefällt mir

  2. Die Unsoziale schreibt:

    Ach sind Patienten nicht herzchen… leichtes frühstück… hach… aber für dich wr das natürlich gut. 😀

    Ich hoffe es ist alles gut gelaufen. Da du hier ja schreibt ist zumindest das Schlimmste nicht eingetreten 😉

    Gefällt mir

  3. bailara schreibt:

    Sowas hatte ich auch schonmal. Als ich dann endlich jemanden gefunden hatte, der mir da weiterhelfen konnte hieß es „ja der ist kostenpflichtig, aber wir haben keine Codes mehr, das dauert“. Der Kerl hinter mir hat einen gekriegt. Aber der war ja auch privat versichert…

    Gefällt mir

  4. Raeblein schreibt:

    Gute Besserung und gute Nerven, und sieht es positiv es hat die Langeweile vertrieben und die Anspannung im Zaum gehalten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s