Farbecht

Am Freitag hatte ich noch eine Kundin, die etwas verzweifelt wirkend gegen mittag bei uns hereinkam. Sie hat mit ständig wiederkehrenden Blasenentzündungen zu tun, wird aber von einem etwas seltsamen Arzt betreut. Nach ihrer fünften Cystitis in diesem Jahr hatte er ihr Mannose empfohlen, das sie zur Vorbeugung einnehmen sollte – von der Impfung, die ich ihr ans Herz gelegt hatte hält er nämlich garnichts. Der Grund ihres Besuchs war aber nicht die Blase, sondern die Dose mit Mannose, die sie mir vor die Nase hielt

„Bitte sagen Sie mir, dass man davon roten Stuhlgang bekommt!“

Also – ehrlich gesagt ist mir davon nichts bekannt. Haben Sie denn Schwierigkeiten, Frau X.?“

„Ja! Ich habe gestern damit angefangen, und jetzt ist mein Stuhl ganz rot! Dann ist das doch Blut, oder? Oh nein, oh nein! Und der Arzt ist natürlich auch schon im Wochenende! Was soll ich denn jetzt nur tun? Meinen Sie ich habe Krebs?“

Erst einmal ganz ruhig nachdenken, ja? Wenn es die Mannose nicht war, könnten Sie dann vielleicht etwas anderes färbendes gegessen haben?“

„Nein. Ich glaube nicht. Ich hatte keine roten Früchte oder sonst was. Gestern war ich bei Freunden, da haben wir nur Meeresfrüchte gegessen, und Hering. Wissen Sie, wir fahren nächste Woche nach Sylt, da wollten wir uns schon mal drauf einstimmen.“

Salat hatten sie keinen dazu?“

„Nein. Wissen Sie, ich mag keinen Salat, ich hab nur… hab nur… oh Mann…“

Was ist denn? „

„Ich hatte nur ein paar Scheiben von der eingelegten roten Beete!“

Beweisführung beendet Herr Kommissar…“

Da hatte ich gar nicht dran gedacht!  Puuuh. Mir fällt echt ein Stein vom Herzen! Manchmal muss man nur mal laut nachdenken, nicht wahr?“

So ist es!

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Farbecht

  1. Aponette schreibt:

    Strovac ist z.Z. eh nicht lieferbar, aber bei mir hätte die gute Frau schon längst Canephron und Angocin bekommen und, wenn sie immer zur Therapie ein Antibiotikum bekommen hat Omnibiotic AAD oder Omnibiotic 6, und alles langfristig. Eventuell noch eine Buntnesseltinktur dazu, das hilft immer.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s