Anstrengend 

Anstrengend fand ich den heutigen Tag. Morgens früh zur Arbeit, obwohl ich ja eigentlich Mittwochs frei habe, extra um den Handwerkern zu öffnen, die direkt mit dem Fliesen abschlagen im Labor beginnen, und dabei einen Heidenlärm veranstalten. Das ist etwas, was mich verrückt macht am frühen Morgen – nach der Abhetzerei um das Kind noch rechtzeitig in die Krippe zu bringen beginne ich den Arbeitstag normalerweise deutlich ruhiger. Dann der nächste Ärger über die Putzfrau in der Apotheke. Sie hat wieder einmal die schmutzigen Kruken etc. einfach in die Spülmaschine gestellt, statt sie von Hand zu waschen. Ich hasse das! Ich arbeite zum Teil mit fruchtschädigenden oder giftigen Substanzen, da haben die kontaminierten Arbeitsmittel nichts, aber auch garnichts neben meiner Kaffeetasse verloren!!! Wie ich das gemerkt habe? Sie hat die Kartenblätter ebenfalls mitgespült, und damit gut 15 Stück durch die Hitze derart verbogen, dass ich sie wegwerfen musste. Das gab wieder mal einen „Liebesbrief“ an sie, wo ich versuche zu erklären warum das keine gute Idee ist. Ob sie es aber verstehen will? Ist ja so schön einfach – Klappe zu und fertig. Der Rest des Tages war ein Abgehetze zwischen Versicherungsmakler, Steuererklärung fertig machen, Kind abholen samt Tagesprogramm, Kind bei Oma abgeben, zum Steuerberater fahren und zurückeilen. Als ich wieder ankam sitzt der Kleine bei Oma in der Küche mit gekühltem Arm – ein Wespenstich. Glücklicherweise hatte sich meine Mutter gerade mit dem Chef unterhalten, der den Sperrmüll vor unserem Haus abgeladen hat. Der hat nämlich die Wespe weggeschlagen, als deren Stachel gerade in den Arm pikste und damit wohl verhindert, dass allzuviel Gift reingepumpt wurde. Es gab immerhin keine Tränen, das ist die Hauptsache… Anstrengend.

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Anstrengend 

  1. ednong schreibt:

    Uh,Wespenstich ist shit.
    Und Lärm am frühen Morgen kann ich auch nicht ab – das nervt nur unheimlich. Dann hoffen wir doch mal, dass Sarah über ihren Schatten springt und das klärt. Und für einem freien Tag hast du ja ein ganz schönes Programm …

    Gefällt mir

  2. Nanny Ogg schreibt:

    Wäre es evtl. hilfreich, mit der Putzfrau nicht nur zu sprechen, sondern auch diese Regeln schriftlich gut sichtbar aufzuhängen? Zusätzlich würde ich ihr androhen, dass beschädigtes Material künftig von ihr zu zahlen ist – ich vermute, diese Karten gibt es nicht für „Kleingeld“. Dies müsste aber der Chef machen. Ist sie beim Geschirr nicht zuverlässig, ist die Arbeit in einer Apotheke vielleicht zu anspruchsvoll für sie.
    Wenn mein Chef Regeln festlegt halte ich mich daran, habe ich Änderungsvorschläge zum Arbeitsablauf, dann bespreche ich das vorher, so lange halte ich mich an seine Anweisungen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s