Bäumchen wechsel dich

Im Frühjahr beginnt es wieder – das Bäumchen wechsel dich Spiel von STADA. Doch von vorne: es geht um die Ladival Bevorratung. Irgendwann in grauer Vorzeit war Ladival Sonnencreme wohl das Nonplusultra Produkt aus der Apotheke und verkaufte sich wie geschnitten Brot (behauptet der Außendienst jedenfalls). Das muss allerdings vor „meiner Zeit“ gewesen sein, denn ich kenne die Serie nur als eine von vielen. Als ich in der Vorstadtapotheke ankam gab es eine große Kiste oben rechts in der Ecke über der Garderobe, wo nur LADIVAL drauf stand. Ich fragte Bergen, warum wir so viel Ware hinten stehen haben, und sie erklärte mir, dass das nicht alles vorne auf die Verkaufsinsel passt. Ich staunte: 

Sooo viel verkaufen wir davon hier?

„Äääh… nein. Aber wenn uns die Ware verfällt bekommen wir sie nur erstattet, wenn wir für den gleichen Warenwert plus 100€ Neuware bestellen.“

Dann wird das aber doch immer mehr, oder? Oder verkaufen wir für über 100€ Warenwert Ladival im Jahr?“

„Nein. Eigentlich nicht…“

Hmmm. Als die Vertreterin das nächste Mal zu Besuch kam sprach ich das Problem an, und erklärte, dass  ich dazu tendiere einfach alle Ladivalbestände zum EK abzuverkaufen und den Rest wegzuwerfen, weil wir ja sonst jedes Jahr quasi einen Hunderter verbrennen während wertvoller Platz in der Sichtwahl von Produkten belegt ist, die sich nicht verkaufen. Mal ehrlich: Otto Normalverbraucher kauft die Sonnenmilch bei DM oder im Discounter wenn er keine Hautprobleme hat. Sonnenprodukte für normale unempfindliche Haut aus der Apotheke sind ein Anachronismus. Sie beruhigte mich gleich, sagte die Firma würde das inzwischen ganz genau so sehen, und es gäbe ein neues, kundenfreundlicheres Rücknahmesystem ab der nächsten Saison. Klang ja gut! Das System sah folgendermaßen aus: alle Produkte, die im aktuellen Jahr verfallen werden im März eingeschickt und komplett gut geschrieben. Die Firma sendet uns dann Neuware zum Verkauf, die sie im Jahr darauf wieder komplett zurück nimmt und vergütet. Dann geht’s wieder von vorne los. Das klingt erst einmal gar nicht schlecht, daher schlossen wir uns diesem System an. Zunächst lief das auch in halbwegs geordneten Bahnen ab, aber bereits 2 Jahre später hatten wir plötzlich statt 10 verschiedener Produkte gefühlte 30  (normale, empfindliche und trockene Haut, fürs Gesicht und für den Körper, für Kinder, Senioren und Erwachsene, zum bräunen und für nach der Sonne, und alles in 4 verschiedenen Stärken, mindestens 6 Stück pro Sorte). Daraufhin haben sich wohl genügend Apotheken beschwert, denn das ist Ware im locker 4 stelligen Eurobereich, die wie Blei in den Regalen liegt und Kapital bindet – selbst wenn wir dieses im Bäumchen wechsel dich Spiel des kommenden Jahres vergütet bekommen sollten. Der Warenwert von Ladival Sonnencreme hatte sich seit ich in die Vorstadtapotheke kam verzweieinhalbfacht, spitzen Leistung! Dieses Jahr ändert sich nun also wieder etwas. STADA hat uns großzügigerweise angeboten, dass wir den kompletten Bestand auflisten, das Geld wieder auf dem Apothekenkonto landet und uns bis zum März „gestundet“ wird. Dann müssen wir abermals dafür blechen, die Altware zurückschicken und der Neuware harren, die uns die Firma zuteilt ohne nach unserem Bedarf zu fragen. Wer das jetzt als großzügiges Entgegenkommen sieht, der wird in meinen Augen von STADA so schnell über den Tisch gezogen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet. Aber die meisten Apotheker sind eben keine BWLer, nicht wahr?

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bäumchen wechsel dich

  1. ednong schreibt:

    Hat man nicht genau dafür die PKAs, die dann aufpassen, dass die Apotheke nicht über den Tisch gezogen wird?

    Gefällt mir

  2. Sakasiru schreibt:

    Und wenn ihr einfach komplett aus diesem bescheuerten System aussteigt? Gibt ja sicher noch andere Nussnuga- äh Sonnencremes, die ihr den Kunden empfehlen könnt, und wenn das genug Apotheken machen, überdenkt STADA vielleicht mal sein „Werbekonzept“. Das kann sich für die doch auch nicht lohnen, ständig den ganzen Kram zurückzunehmen -_-

    Gefällt mir

  3. Hermione schreibt:

    Himmel, klingt das nervig. Da hätte ich auch wirklich keine Lust drauf. Ein System, bei dem jede Apotheke sich anhand der voraussichtlichen Kundenwünsche das aussucht, was auch verkauft werden kann (und auch in den entsprechenden Mengen) wär ja toll, aber dann würde wohl niemand mehr was abnehmen. 😀
    Sonnencreme für den Körper hab ich auch noch nie in der Apotheke gekauft, und ich kenn auch niemanden mit problemloser Haut, der/die das macht.

    Gefällt mir

  4. squirrel1976 schreibt:

    Cheffe meinte ja schon vor 2 Jahren, die Nase voll zu haben und Ladival komplett aus dem Programm rausnehmen zu wollen.
    Aber auch für nächstes Jahr ist schon wieder vorbestellt *heul*

    In den drei Jahren, in denen ich hier arbeite, hat noch kein Kunde bei mir aktiv nach Ladival gefragt. Im Beratungsgespräch scheitert es dann oftmals am Preis.

    Und ganz ehrlich, ich kaufe meine eigene Sonnenmilch beim Discounter. Die riecht für mich angenehm und zieht ein, ohne einen klebrigen Film zu hinterlassen. Im Gegensatz zu Ladival, für das man dann noch rund 20 Euro hinblättern darf.

    Gefällt mir

  5. Bianca schreibt:

    Mal so von einem regelmäßigen Ladival Nutzer: die sind meines Wissens nach die einzigen, die Gesichtssonnenmilch herstellen. Alle anderen Hersteller die in DM/Rossmann etc. verkauft werden brennen beim Sport in den Augen sobald man zu schwitzen anfängt. Deutlich günstiger als das letzte (mittlerweile nicht mehr erhältliche) Produkt aus der Parfümerie ist Ladival ebenfalls.

    Ich weiß, dass meine Stammapotheke Ladival nicht führt, da die Tennissaison aber gut geplant startet kann ich sehr gut damit leben, das Produkt vorzubestellen und abends oder am nächsten Tag abzuholen…..

    Insgesamt möchte ich dem Produkt also seine Daseinsberechtigung nicht absprechen, kann aber auch verstehen, wenn sich eine Apotheke damit nicht den Laden zustellt (normale Sonnencreme für den Körper kaufe ich übrigens im DM, ich bin Allergikerin und komme mit deren Hausmarke prima klar -im Gegensatz zu Nivea und diversen anderen stark parfümierten Sorten… komme ich vor einem Urlaub nicht zu DM bestelle ich lieber Ladival als Nivea oder die Rollmann Hausmarke zu kaufen und mich im Urlaub mit einer Allergie zu quälen).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s