Von 8 bis 54 Prozent 

Mit den beiden Prozentzahlen hatten wir es heute zu tun. Sandra ist ja schwanger und liest natürlich viel zu dem Thema. Neulich nun kam ihr ein Artikel zwischen die Finger, in dem es heißt, dass das Gehirn einer werdenden Mutter um 8% schrumpft. Das gab bei uns Müttern natürlich wilden Spekulationen Raum, ob und falls ja wann das Hirn dann wieder seine Normalfunktion aufnimmt, ob das der Grund ist warum Sonja manchmal Schwierigkeiten beim schreiben hat, mir alle Kundennamen entfallen sind, und Bergen sich keine Termine mehr merken kann. Als der Chef dazu kam meinte er, die Prozentzahl käme wahrscheinlich nur rechnerisch zu stande. Es seien nicht 8% weniger Hirnmasse an sich, sondern 8% weniger im Bezug auf das gestiegene Körpergewicht durch die Schwangerschaft. Wir werden es vermutlich niemals rausfinden… Die 54% beziehen sich nicht auf die Hirnleistung, sondern auf einen Artikel, den der Chef uns neulich gebeten hat durchzulesen. Grundsätzlich geht es um die Pille danach, die ja seit eineinhalb Jahren rezeptfrei – aber mit intensiver Beratung verknüpft – in den Apotheken zu haben ist. Bei bestimmter Comedikation gilt nun die neue Vorgabe, dass zwei statt nur einer Tablette eingenommen werden sollen damit eine Schwangerschaft nicht eintritt. Im Artikel heißt es wörtlich:

Die meisten Kollegen sehen laut einer Umfrage von APOTHEKE ADHOC der neuen Regelung gelassen entgegen – und gehen selbstbewusst mit der Verantwortung um. 54 Prozent der Teilnehmer trauen sich zu, im Einzelfall je nach Datenlage zu entscheiden.
Sandra hat sich darüber richtig geärgert.

„54 Prozent??? Geht’s noch? Da sollte 99% stehen! Wozu sind wir denn Apotheker? Das haben wir doch gelernt, so firm sollten wir doch sein, dass wir uns sowas zutrauen!“

Recht hat sie! „Selbstbewusst“ ist jedenfalls was anderes. Aber wenn die Apothekerschaft so wenig von sich und ihren Fähigkeiten – auf ureigenstem Parkett auch noch – überzeugt ist, ist es echt kein Wunder wenn sie von Politikern und Lobbyisten nicht ernst genommen wird… aber was weiß ich schon. Ich bin ja nur ’ne PTA – und Mutter noch dazu 😉

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Von 8 bis 54 Prozent 

  1. OtaconHC schreibt:

    Die Frage ist doch eher, kommen die 8% danach wieder?
    Falls nicht, werden es bei jedem Kind 8% weniger?
    Und dann 8% von der Ursprünglichen Masse oder vom Rest?

    Das ist schon wichtig wenn man sich diese Tabelle ansieht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s