AbZ für die Kitteltasche

Nicht immer bin ich von den Marketingaktionen der knallpinken Firma AbZ begeistert – siehe dieser Beitrag. Aber die neueste Geschichte ist wirklich nett, es wurde offensichtlich dazugelernt. Letzte Woche bekamen wir das hier per Post geschickt 

Es mag daran liegen, dass sie sich eine echte PTA (Kerstin Hinck vom Apothekengeflüster)  mit ins Boot geholt haben, aber so manche Seiten sind wirklich informativ und lohnen einen zweiten Blick. So findet sich ein schöner Überblick über Unverträglichkeiten zwischen bestimmten Wirkstoffen und Lebensmitteln (z.B. Grapefruit, Alkohol, Milchprodukte aber auch Goji Beeren), ein Teil mit Begriffserklärungen aus dem Bereich der Pharmazie (bspw. „Off label use“ oder „aut idem“) als „wie erkläre ich das dem Kunden“ sowie ein Teil über allgemeine Kommunikationsregeln. Natürlich ist überall ein Teil Schleichwerbung untergebracht, aber es ist ja auch kein offizielles Büchlein, sondern quasi ein Hand-out einer pharmazeutischen Firma. Wegeschmissen haben wir uns (inclusive Chef) über die Seiten „Kommunikation mit dem Chef“

Er fand den Erklärungssatz „Oft war es bereits schön“ zum Befehl „Machen Sie das nochmal!“ besonders witzig – ich auch. Die ABBA CD trifft auch nicht so sehr seinen Geschmack wie das Salamibaguette (das ich ganz sicher öfter mal bringen müsste wenn Birgit meine Chefin wäre). Unter der Rubrik „Lachen ist gesund“ findet sich allerdings ein Diagramm, bei dem mir das Lachen ein wenig im Hals stecken bleibt, denn es ist leider wirklich so 

Alles in allem für ein Firmenheftchen ganz gelungen, und um Längen besser als die Aktion vom letzten Jahr! 

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu AbZ für die Kitteltasche

  1. ednong schreibt:

    Aber wenn ich mir so das Cover ansehe – oh man. Bedient voll das Klischee und das Wort „Modern“ scheint im Wortschatz zu fehlen. Immerhin haben sie nicht in Times gesetzt …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s