Sandra

Heute nachmittag habe ich nach langer Zeit wieder mit Maria gearbeitet. Auch Bergen hat mal rein geschaut, Birgit hatte ich am Telefon – alles zum Glück ganz liebe Kolleginnen, mit denen ich viel Spaß hatte und habe. Mit Sandra habe ich heute erst einmal für eine kleine Weile das letzte Mal in der Apotheke gestanden. Sie hat jetzt einen richtig schönen runden Babybauch, der so manchen Kunden trotzdem erst dann bewusst wird, wenn man sie darauf aufmerksam macht. Heute war zum Beispiel eine liebe ältere Dame da, die herein kam, als Sandra und ich gerade alleine vorne standen. Sie blickte von Sandra zu mir und wieder zurück 

„Na, zu wem gehe ich denn heute? Zuuu… Frau Sandra. Da war ich schon länger nicht mehr!“

Ich erwiderte:

„Das machen Sie genau richtig! Gehen Sie noch einmal zu meiner Kollegin so lange sie noch da ist!“

„Wie bitte? Wo geht sie denn hin?“

„Ähm… ich bleibe bald ein bisschen zu Hause…“

meinte Sandra und streichelte ihr Bäuchlein.

„Oh! Oh ja! Dann mal ganz herzlichen Glückwunsch! Das ist ja seltsam hier… dauernd ist jemand schwanger und geht!“

Recht hat sie, aber wir kommen auch  (fast) alle wieder. Und auch Sandra hat fest vor uns nur für einen begrenzten Zeitraum zu verlassen, und dann wieder zurück zu kommen. Mir steckte schon ein dicker Kloß im Hals als wir uns verabschiedeten. Zu ihrem letzten Auftritt im Apothekentheater habe ich versprochen meinen Schokoladenkuchen beizusteuern den sie so gerne isst. Urlaub hin oder her, dann komme ich auf jeden Fall vorbei. Als wir uns zum Abschied fest gedrückt hatten zog sie auf einmal ein Päckchen aus der Tasche

„Da – für Dich. Hups, die Schleife fällt ja ab!“

Es war eine Kaffeetasse mit einem Knollenmännchen von Loriot. Das passt so gut zu mir, und wird mich immer an sie erinnern bis sie wieder zurück gekommen ist. Ach Sandra… ich wünsche Dir ein wundervolles, gesegnetes, spannendes und fröhliches Jahr Zuhause, und dass Du glücklich zurück kommst in unser Ensemble. Danke für Dein Vertrauen, unser Lachen, danke für die Muffelofenpizza, die Luftballons und die Mottotage. Ich hab Dich lieb Schätzchen!  

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sandra

  1. ednong schreibt:

    Hach herrje,
    dass wird ja richtig sentimental hier …

    Dann kann man ihr ja nur das beste wünschen und natürlich viel Spaß mit dem Nachwuchs.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s