Rezepturen für den Hausgebrauch – Teil 3

Hier ein schöner Hustentee, der richtig gut schmeckt. Die Inhaltsstoffe sind (bis auf die Malvenblüten eventuell) auch apothekenüblich und meist Lagerware.

20g Pfefferminze

20g Thymian

20g Melissenblätter

20g Fenchelfrüchte

20g Süßholzwurzel

5g Malvenblüten (kleinblütig)

Der Tee wirkt beruhigend und schleimlösend, man kann ihn aber auch trinken ohne körperliche Beschwerden zu haben. Die Fenchelfrüchte sollten leicht angestoßen werden, damit die ätherischen Öle gut austreten können. Da Süßholzwurzel enthalten ist muss man auch wenig bis gar nicht nachzuckern. Ein schöner Effekt ergibt sich durch die Malvenblüten: beim aufgießen mit heißem, gerade nicht mehr kochenden Wasser färbt sich der Tee erst blau und wird dann im nachhinein erst grün und dann bräunlich. Also auch etwas fürs Auge. Die ätherischen Öle von Thymian, Fenchel, Melisse und Pfefferminze ergeben ein richtig angenehmes Aroma. Ich trinke ihn immer gerne nachmittags wenn ich von einem langen Spaziergang in der Kälte nach Hause gekommen bin. Oder mit einer lieben Freundin zu Keksen. Man kann ihn auch in einer klaren Tüte verschenken, denn die Mischung macht auch optisch etwas her. Auf eine große Tasse Tee nimmt man 3 Teelöffel Kräutermischung, übergießt sie mit gerade nicht mehr kochenden Wasser und wartet etwa 5 Minuten. Wohl bekomms!

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rezepturen für den Hausgebrauch – Teil 3

  1. ednong schreibt:

    Klingt lecker!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.