Was war das für ein Tag? – Teil 2

Die nächste Kopf- Tischkante- Situation war eine „CallMyApo“- Kundin, die ihre Rezepte morgens bereits abgelichtet und geschickt hatte. Wir hatten alles da und mussten nichts bestellen, so kam sie direkt eine halbe Stunde später um ihre Medikamente abzuholen

„Dann brauche ich bitte noch die Originalrezepte.“

„Was? Wieso das denn? Ich hatte die doch extra fotografiert! Die liegen Zuhause. Die sind doch eh befreit von der Zuzahlung!“

„Ja genau… und damit ihre Krankenkasse uns das Geld dafür erstatten kann muss ich die Rezepte bei unserer Verrechnungsstelle einlösen. „

Ich glaube nicht, dass sie es verstanden hat. Genau so wenig wie eine unserer Arztpraxen hier versteht, dass Metronidazol Tabletten mit 400mg Stärke in 12 oder 14 Stück Mengen zur Zeit nicht lieferbar sind. Wir hatten eine einzelne 30er Packung am Lager oder eben die 250mg Stärke die sowohl an Lager als auch problemlos über den Großhandel beziehbar ist. In der vergangenen Woche war die 400mg 12 Stück bereits drei oder vier mal verordnet gewesen und ich habe jedes mal dort angerufen um das Rezept ändern zu lassen. Und jedes Mal hatte ich eine staunende MFA am Telefon, die das angeblich noch niiiiie gehört hatte. Also weil es so schön war hatte Birgit auch noch mal das Vergnügen. Sie erklärte den Sachverhalt ruhig und höflich das x- te Mal telefonisch, und bat um ein neues Rezept. Wir sollten uns doch bitte noch etwas gedulden, der Herr Doktor sei gerade nicht zu sprechen. Sie rufen dann zurück. Birgit erklärte der Kundin, dass wir jetzt nicht wissen, ob der Arzt die 400mg 30 Stück oder dann die 250mg 12 Stück aufschreiben wird. Sie bat sie in ca. einer Stunde wiederzukommen. Wer meldete sich nicht während der Stunde? Die Praxis, genau. Also riefen wir wieder an

„Der Herr Doktor sagt, sie sollen doch einfach 12 Stück aus der 30er ausfüllen.“

„Aber die bekommen wir ja nicht wieder nachbestellt im Moment. Was machen wir dann mit den restlichen 18? Wegwerfen?“

„Okay… Dann sagen sie der Kundin sie soll nochmal herkommen, wir schreiben ein neues Rezept.“

„Über die 30 er Packung mit 400mg oder die 12er mit 250mg?“

„Das weiß ich jetzt auch nicht. Sie haben doch beide da, oder?“

„Ja.“

„Dann schicken Sie sie her. Ich kläre das dann.“

Die Kundin ging und stand 30 Minuten später wieder bei uns auf der Matte – mit einem Rezept über 400mg 14 Stück. Birgit war kurz davor wie ein Kugelblitz durchs Dorf zum Arzt zu zischen… Ende Teil 2

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Was war das für ein Tag? – Teil 2

  1. ednong schreibt:

    Die Lösung ist ganz einfach: 12 + 30 = 42. Und natürlich auch 3×14 = 42. Ergo: einfach noch mal 2 dieser Rezepte für diese Kundin ausstellen lassen …

    Gefällt mir

    • gedankenknick schreibt:

      Ich weiß ja, dass 42 die Antwort auf die letzte Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest ist… Aber da es weder Packungen á 12St. noch á 14St. gibt, ist auch die 42 nicht zu erreichen. Und 30 läßt sich halt nicht glatt in 12 und 14 aufteilen…

      Gefällt mir

      • nickel schreibt:

        Kommt drauf an: haben die Tabletten Bruchrillen?
        *kicherundweg*

        Gefällt mir

      • ednong schreibt:

        Wieso das denn nicht? Natürlich laden sich aus dem Blister 12 herausdrücken,sofern sie eine weitere 30er Packung bekommen kann. Ansonsten Einfach mal ein Kontingent bei der „wir können liefern „-Firma bestellen. Vielleicht bekommt man das ja auch direkt eine 42er Packung …
        Und ansonsten würde ich der MFA ja ein Bildchen faxen mit den lieferbaren Größen. Damit sie es vor Augen hat, falls die nix auf den Augen hat. Sonst hilft das ja auch nicht. Aber wer hat schon ein Brett vorm Kopf UND Tomaten auf den Augen?

        Gefällt mir

      • stuttgarterapothekerin schreibt:

        @ednong: Das nützt nix, wenn sie nicht auch was im supranasalen Hohlraum drin hat…*duckundganzschnellwegrenn*

        Gefällt mir

    • stuttgarterapothekerin schreibt:

      also die MFA natürlich, das PTAchen was drin hat weiß man ja!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..