Komischer Tag  – Teil 2

Nachdem sie aufgelegt hatte, war Bergen richtig sauer – besonders nachdem Lea erzählte, dass sie Herrn G. noch extra gefragt hatte ob er eine bestimmte Firma bevorzugt. Er hatte nämlich „Nein, ist mir egal“ geantwortet. Aber „ungehorsame“ Männer hatten wir noch mehr. Frau F. rief an, und bat Bergen:

„Mein Mann kommt gleich vorbei und holt Medikamente. Bitte geben Sie ihm doch eine Apothekenzeitung mit. Er wird nämlich nicht danach fragen.“

Sonja bediente ihn dann 5 Minuten später und wollte ihm den gewünschten Lesestoff mitgeben.

„Nein danke, das brauche ich nicht.“

sagte er und ging. Prima- damit war der nächste wütende Frauenanruf quasi vorprogrammiert. Aber wir sind ja gar nicht so – wir haben ihr die begehrte Zeitschrift dann am Abend beim Botenrundgang eingeworfen. Alles in allem kein besonders lustiger Vormittag- bis Birgit uns alle mehr oder weniger unfreiwillig erheiterte. Wir hatten nämlich montags erst ein neues Produkt an Lager gelegt, „Aq****l Lutschtabletten von Mir****t. Bei einem Rundblick über die Freiwahl sah ich, dass im Aufsteller bereits zwei Packungen fehlten.

Haben wir die verkauft, oder sind die geklaut worden?“

fragte ich Birgit, die gerade an einem Kassenplatz stand. 

„Ich kann die in der Artikelübersicht nicht finden. Wie heißen die genau?“

Ich reichte ihr eine Packung 

Ich weiß nicht, scann mal ein und schau nach“

„Da steht: Mundtrockenheit. Lutsch Mir.“

„Lutsch mir einen???“

PTACHEN!!!“

Wir mussten alle so sehr lachen, ich sogar bis mir Tränen über das Gesicht liefen. Das wog jedenfalls den eher miesen Vormittag wieder auf. Lutschtabletten der Firma Mir****t aber auch in der Taxe mit „Lutsch mir“ abzukürzen… da hat irgendjemand nicht mitgedacht… oder im Gegenteil sich GERADE etwas dazu gedacht. Birgit ist ab jetzt jedenfalls „Frau Lutschmir“ und ich werde jedesmal in mich reingrinsen wenn ein Kunde die Dinger kauft. Herrlich!


Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Komischer Tag  – Teil 2

  1. ednong schreibt:

    Steht dann auch „Lutsch mir“ auf dem Bon? 🙂

    Gefällt mir

  2. Judi schreibt:

    Das erinnert mich daran, dass in grauer Vorzeit meine Chefin (damals schon ü 80) die beiden frisch geborenen Ponyfohlen Fixi und Paxi (sic!) nennen wollte und überhabt nicht verstand, warum wir uns unterm Tisch kringelten.
    Es gab dann etwas unverfänglichere Namen 😎

    Gefällt mir

  3. Pingback: Küss mich, Geisterjäger | apothekentheater

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..