Sind Sie doof oder was?

Ich stand gerade im Labor, als Bergen mir genervt signalisierte, dass sie Hilfe bei einem Telefonat brauchte. Ich ließ das NIR noch schnell die Schwarzreferenz fertigprüfen und ging dann zu meiner Kollegin an den PKA Platz. Sie hielt den Hörer zu, verdrehte die Augen, und sagte:

„Es ist Frau M. Sie will irgendwelche Trinkampullen haben, aber ich kann die nicht finden. Sie war gerade ganz schön unverschämt. Kannst du bitte mal nachschauen ob du findest was sie will?“

„Klar. Gib mal her!

…Hallo Frau M! Ptachen am Apparat. Wie kann ich ihnen weiterhelfen?“

„Ihre Kollegin findet das einfach nicht was ich will! Dabei ist es ganz bekannt!“

„Wie heißt das Medikament denn?“

„Ca-nes-ten. Mit Cee. Ganz bekannt!“

Seltsam denke ich… das findet man doch sofort im Computer. Bergen hatte das gewünschte auch bereits aufgerufen. 

„Ja, hab ich hier im Schirm. Was darf es denn da sein? Creme, Spray, Vaginalzäpfchen?“

„Trinkampullen“

Aha! Da liegt also die Problematik…

„Frau M. – Canesten ist ein Medikament gegen Pilzerkrankungen und…“

„NEIN! Ist es nicht! Das hat ihre Kollegin schon behauptet! Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel gegen Gelenkerkrankungen!“

„Ich befürchte sie verwechseln da etwas. CH a**a hatten sie bei uns schon mal bestellt. War es vielleicht das?“

„Ich hab das bei Ihnen noch NIE bestellt. Das müssen Sie doch sehen, das Mittel! Das ist jetzt überall in der Fernsehwerbung! Sind Sie doof oder was??? Ach – ich gehe einfach in die Apotheke in *nächster Ort*, die haben das bestimmt.“

Sie knallt den Hörer auf. Wir werden wohl nie erfahren was es nun wirklich war. Oder was da gerade in der Luft liegt, dass wir dauernd am Telefon beleidigt werden. Da half nur ein großes Stück Schokokuchen von Sandra, den die Liebe uns gebacken hat. Sie hat uns mit ihrem Sonnenschein besucht und damit alle grauen schlechte Laune Wolken vertrieben. Süß – Sandra, der Nachwuchs und der Kuchen, da kann man nur noch lächeln…

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Sind Sie doof oder was?

  1. OtaconHC schreibt:

    Ich habe einem Kunden mal die Frage „Sind Sie doof oder was?“ am Telefon beantwortet mit „Wieso? Sind sie ansteckend?“ worauf hin er auflegte.

    Mein Chef danach „Wieso was hat er denn ansteckendes?“ Ich:“Das War der X“ Chef:“Ah verstehe Gehirnamputation“

    Gefällt mir

  2. nickel schreibt:

    Wahnsinn, ich würde niemals auf die Idee kommen, jemanden so anzufahren. Man kann sich sowas denken, das tue ich relativ häufig, aber sagen?! Bei manchen ist die Kinderstube wohl schon etwas zu lange her. Oder sie war nicht besonders gut.

    Gefällt mir

  3. Collins schreibt:

    Einer so liebenswerten Kundin würde ich die Creme bestellen, verdünnen und in Trinkampullen abfüllen. Dann hat sie was sie will und was sie verdient. Manchmal bin ich echt froh nur begrenzten Kundenkontakt zu haben. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..