Herzlichen Glückwunsch…

…der PTA des Jahres 2017 Tanja Lorz! Interessant finde ich immer, in welcher Disziplin sich schlussendlich dann das Spreu vom Weizen trennt, und es war wieder die Rezeptur.

Das ist aber auch ein verdammt weites Feld in dem man viele Fehler machen kann. Auch wenn ich persönlich fast jeden Tag in meiner „Hexenküche“ stehe (wie sie einmal ein Kunde liebenswürdigerweise genannt hat) – ich glaube diese Disziplin hätte mir dann auch das „Genick gebrochen“. Zumindest wenn man keine Hilfen zum Nachschauen nutzen darf.

Dass man bei so unterschiedlichen pH Stabilitäten zwei unterschiedliche Cremes zubereiten sollte ist klar… aber ohne nachzusehen welche das sind wäre ich auch im Aus gewesen.

Von daher… Chapeau Tanja Lorz! Klasse gemacht 🙂

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.