Loben ist wichtig!

Was letzten Samstag in der Apotheke passiert ist war eigentlich ganz alltäglich – erfreulich, aber an sich nichts Besonderes: wir wurden gelobt.

Das Besondere an der Situation war nur die „Fülle“ des Lobes, denn es kommt natürlich ab und an einmal vor, dass die Kundschaft etwas Nettes über uns erzählt, aber letzten Samstag waren es alleine bei mir vier Menschen an einem halben Arbeitstag. Das tat unheimlich gut! Ich bekam zu hören dass es toll ist, 

– dass wir immer so umfassend beraten und gute Tipps haben

– dass wir alle so freundlich sind und man gerne bei uns reinschaut

– dass wir uns alle Zeit nehmen um eine Lösung zu finden wenn es einmal ein Problem gibt

– dass wir so schöne und ansprechende Schaufenster gestalten

– dass allgemein unsere Innenräume so schön hell und luftig und aufgeräumt sind und man gerne hineinkommt

– dass das Team so positiv ist, und die gute Stimmung innerhalb der Belegschaft incl. Chef nach außen spürbar ist

– dass es schön ist, dass jeder Kunde mit einem Lächeln empfangen wird 

Jedes einzelne Kompliment hatte ich schon einmal gehört, aber alle zusammen – das war schon etwas Besonderes. Ich hatte wirklich das Gefühl innerlich zu strahlen, und dieses positive „Licht von innen“ wirkt immer noch nach. 

Das hat mir wieder gezeigt, wie wichtig es ist, zu loben. Ob als Chef, als Elternteil, als Partner, als Freund/in oder als Kunde – wenn man lobt holt man das Beste aus dem Gegenüber heraus. Kinder die gelobt werden können besser „wachsen“, da fällt es uns auch meistens nicht schwer. Ist das Gegenüber aber erwachsen scheut man sich oft, zu loben. Aus Angst falsch verstanden zu werden vielleicht, man möchte nicht anbiedernd rüberkommen.

Doch das ist einfach nicht richtig. Werde ich gelobt, so ist mir das nur dann unangenehm, wenn ich das Gefühl habe es nicht „verdient“ zu haben. Wird aus den richtigen Motiven heraus etwas positives gesagt, so freue ich mich einfach und werde in dem was ich mache noch besser. Hat mich z.B. ein Kunde dafür gelobt ihn so umfassend beraten zu haben, so berate ich auch die nächsten Kunden besonders sorgsam.

Lob wirkt nach, Lob tut gut, Lob macht glücklich! Also: nichts wie raus mit den netten Worten. Wenn sie ehrlich gemeint sind sowieso 🙂 Man vergibt sich nichts, es kostet nichts und man macht andere Menschen glücklich und die Welt ein wenig heller…

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Loben ist wichtig!

  1. aponettesplauderei schreibt:

    Wie wahr!!!! Du gibst mir einen neuen Vorsatz für den November: ich werde jeden Tag ein Lob aussprechen und das auch mindestens fünf Wildfremden.

    Gefällt 1 Person

  2. squirrel1976 schreibt:

    Meine ehemalige Chefin konnte nie ein Lob aussprechen, gute Arbeit wurde als selbstverständlich angesehen. Wenn allerdings mal ein Fehler passierte (was ja nur menschlich ist), fand sie sehr viele Worte dafür, nachtragend war sie auch.

    Umso mehr habe ich mich über Lob von Kunden oder Kollegen gefreut, sowas muss einfach mal sein!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.