Hicks

Kürzlich kam ein Mann in die Apotheke und war schon leicht panisch. Er hatte seit 24 Stunden einen unstillbaren Schluckauf und wusste Nicht, was er tun soll. Mein Anti- Schluckauf Repertoire ist leider nicht sooo groß, die Ratschläge die ich ihm gab hatte er schon alle versucht:

– sich an das Essen von vor einer Woche erinnern (Kraweeehl!)

– einen Löffel Honig oder Zucker in den Mund nehmen

– CO2 einatmen (in Tüte ein- und ausatmen)

– sich erschrecken lassen

– eine Scheibe Zitrone kauen

– mehrere Gläser Wasser trinken

Leider konnte ich ihm kein Medikament dagegen empfehlen, sondern ihn nur zu einem Arzt schicken, da auch schwerwiegendere Erkrankungen zu einem lange andauernden Singultus (med. für Schluckauf) führen können. Es soll ja auch schon einen Mann mit Schluckauf gegeben haben, der das 70 Jahre lang ertragen musste…

Heute als ich meine 2. Heilpflanzenkunde – Lektion im Tierheilpraktiker Zyklus abschloss habe ich ein weiteres Anti- Schluckauf- Rezept gefunden: einen Teelöffel gemahlener schwarzer Senf, aufgebrüht mit siedendem Wasser und in kleinen Schlucken getrunken soll dagegen sehr gut wirken. Kennt ihr vielleicht noch einen Geheimtipp den ich in so einem Fall empfehlen kann?

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Hicks

  1. delfinstern schreibt:

    Luft anhalten, Nase zu heben und 3x schlucken. Hieß es in der Schule immer. Obs was bringt weiß ich nicht, wir sind meistens nicht so weit gekommen, weil irgendwer angefangen hat zu lachen (und dann wars auch vorbei).

    Gefällt mir

    • Sandra schreibt:

      Doch, das hilft wirklich. Nur nicht mit 3x schlucken, sondern beliebige Anzahl, Hauptsache wirklich laaange die Luft anhalten (so lange es eben geht), evtl. nach ein paar Atemzügen wiederholen. Spätestens nach der Wiederholung bin ich noch jeden Schluckauf damit losgeworden.

      Gefällt mir

  2. TFH schreibt:

    Küssen soll helfen…
    wobei ich glaube dass das nicht der Ratschlag ist, den Du Kunden geben willst 😛
    Zum Arzt ist schon das richtige, bei langanhaltendem Schluckauf…

    Gefällt 1 Person

  3. ednong schreibt:

    Hm,ich könnt dir sagen, wie du schnell zu einem Schluckauf kommst. Einfach einen EL voll mit kleingeschnittenem Ingwer kauen und dann schlucken. Klappt bei mir immer. Oder eben 2 EL voll Samba Olek schlucken, das funktioniert auch. Hält aber nicht lang an.

    Vielleicht hätte das mit dem Samba Olek sich deinem Kunden geholfen. Die Schärfe lenkt ja ab ..

    Gefällt mir

  4. Nanny Ogg schreibt:

    Mir hilft es, wenn ich mich in Ruhe hinlege und dann sehr bewusst und langsam atme. Funktioniert nicht sofort, dafür aber besser als alles andere.

    Ein Tipp, der in Deiner Aufzählung und den Kommentaren noch fehlt:
    Ein Glas Wasser trinken, aber die gegenüberliegende Seite des Glases benutzen.

    Gefällt mir

  5. Shark schreibt:

    Ich wollte beim Lesen schon sagen, war die Heilung des chronisch unter Schluckauf leidenden Mannes (weiß nicht, ob der dass der mit den 70 Jahren war) nicht letztendlich so etwas simples wie Senf?

    Gefällt mir

  6. asuka44 schreibt:

    Auf den Rücken legen, Arme über den Kopf und sich so lang wie möglich strecken. Halten, so lange es geht. Schluckauf sei ein Zwerchfellkrampf, habe ich gelernt, dagegen hilft Dehnen. Klappt bei uns immer.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..