Und manchmal kommt es anders…

Ich stehe gerade in der Rezeptur. Vieles haben wir heute schon geschafft, Birgit und ich:

– die Packmittelprüfungen

– die vielen Kisten mit Direktlieferungen

– die Freiwahl aufgefüllt und nach Verfall geordnet

– Inko- Rezepte gerichtet

– diverse nicht ganz einfache Kunden am Telefon und im HV bedient.

Wir sind schon beide gedanklich beim langen Wochenende. Wenn es so bleibt vom Betrieb her, dann machen wir in etwa 5- 10min schon mal Kasse, ich verbuche noch fix den einen Großhandelsauftrag der noch so spät reingekommen ist, dann fahren wir den ROWA runter und schließen ab. Super Plan, doch manchmal kommt es anders als gedacht.

Das Telefon klingelt und Birgit geht ran. Nicht ohne vorher kurz zu seufzen, denn der Kunde ist eher einer der schwierigen Sorte. Immer mit Sonderwünschen, stets schlecht gelaunt, meistens am beschweren über einen von uns.

„Ja… Nein, wir haben samstags um diese Uhrzeit keinen Botendienst mehr. Oh… Das tut mir leid…“

Ich kenne sie lange genug um die Stimmlage deuten zu können. Birgit klingt tatsächlich mitleidig und erschrocken. Ich komme aus der Rezeptur und blicke sie fragend an. Sie deutet ein Kreuz in der Luft an. Jemand ist gestorben. Ich signalisiere ihr, dass ich den Botengang noch fahre und sie gibt es erleichtert weiter.

Die Frau unseres Kunden ist plötzlich und unerwartet gestorben, und er steht selbstverständlich etwas neben sich. Er hat nicht an die Uhrzeit und den Wochentag gedacht.

Ich fahre ihm die Medikamente noch hin, er öffnet mit roten Augen die Türe. Spricht nur wenig aber ist freundlich. Er tut mir leid.

Die Planung des Feierabends kommt dadurch natürlich völlig durcheinander, und wir schließen nicht pünktlich ab, sondern gut 20 Minuten später. Sei es drum… Mein Mann fragt mich, ob wir noch so lange Harrys Hochzeit geschaut haben, oder warum ich so spät komme.

Harry? Wer ist Harry? Ach so. Nein. Im Leben kommt es nur manchmal anders als geplant.

Advertisements

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Und manchmal kommt es anders…

  1. Peter Muchmann schreibt:

    Schön, dass ihr auch einen eher unangehmen Kunden im Moment der Not Hilfe gebt!

    Gefällt 1 Person

  2. ednong schreibt:

    Kommt es eigentlich jemals so wie gedacht? Diese Male müssen wohl irgendwie an mir vorbeigegangen sein.

    Frohes Pfingstfest. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.