Singe wem Gesang gegeben…

…heute hab ich bei Facebook einen Spruch gelesen:

„99% der Disney Charaktere singen erst ein Lied bevor sie ein Problem lösen. Das sollten wir bei der Arbeit auch so machen!“

Das wäre doch eine tolle Vorstellung, wenn wir auf die Frage „Was bedeutet das – nicht lieferbar?“ oder: „Warum soll ich ihnen das unterschreiben?“ oder „Was meinen Sie mit Rabattvertrag?“ erst einmal tief Luft holen und ein Liedchen trällern!

Der Reimport- Blues oder ein Kompressionsstrumpf- Chachacha müsste extra für uns erfunden werden. Genau wie der Warteschlangen- Walzer und der Rezeptur- Dosierungs- Tango. Hach… da tun sich so viele Möglichkeiten auf!

Man braucht ihn doch: den Tag den man bei Bedarf zurückspulen kann. Einfach mal um die Blicke der Kunden oder der MFAs zu sehen wenn man einen Stepptanz hinlegt und ihnen die Erklärung für das falsch ausgestellte Rezept einfach vorsingt…

Das Apotheken- Musical: „Pillen sind nicht genug!“ Ich sag es ja immer – Apothekentheater 🙂

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Singe wem Gesang gegeben…

  1. ednong schreibt:

    Das Video von deinem Stepptanz würde ich dann gerne sehen … 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Die ersten Songs… | apothekentheater

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.