Wetterfühlig

Auch wenn immer wieder behauptet wird, dass es Wetterfühligkeit nicht gäbe – ich glaube fest daran.

Wetterwechsel machen mich unglaublich müde. Kopfschmerzen, Sehprobleme, Übelkeit, Gereiztheit, Fahrigkeit und eine gewisse Wackeligkeit in den Knien gehören dazu. Und all das auf einmal überfällt mich immer dann, wenn ein Wetterumschwung stattfindet. So wie heute.

Alles was ich dann noch machen möchte ist mich verkriechen, mir die Decke über den Kopf ziehen, eine Suppe löffeln und Märchenfilme sehen.

Meine heutige Antwort auf den hereinbrechenden Herbst war eine Suppe mit Süßkartoffeln, Karotten, Paprika, Tomaten, Reisnudeln, Kokosmilch und einer Prise Zimt. Dazu noch „Die kleine Meerjungfrau“ und „Allerleirauh“ auf Amazon Prime.

Jetzt geht es wieder 🙂

Was nicht gerade zu meinem Wohlgefühl beigetragen hat ist diese Arzneimittelwarnung, die kurz vor dem Kassenabschluss per ApoSync- App reinkam:

Da sind nun viele Patienten die ohnehin schon verunsichert genug sind von Valsartan auf z.B. Candesartan umgestellt worden – und wieder wird eine potentiell krebserregende Substanz gefunden!

Und wieder einmal werden wir nur halb informiert ins Wochenende entlassen. Täglich grüßt das Murmeltier! Wenn wir Pech haben werfen uns die Kunden morgen früh ihre Packungen entgegen.

Man darf gespannt sein…

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wetterfühlig

  1. ednong schreibt:

    Na super. Echt jetzt. Und dann auch gleich wieder seit x Jahren?

    Gefällt mir

  2. ednong schreibt:

    Und bei Wetterfühligkeit bin ich ganz bei dir. Bei mir wird es demnächst mit Migräne losgehen ..

    Und bzzgl Kommentieren – schon so probiert wie vorgeschlagen?

    Gefällt mir

  3. nickel schreibt:

    Also wenn Wetterwechsel als einer der wenigen direkten Auslöser für Migräne ANERKANNT sind, dann kann man, vor allem als wissenschaftlich denkender Mensch, Wetterfühligkeit wirklich nicht so einfach von der Hand weisen. Wer das also gänzlich negiert ist einfach ein Ignorant. So.

    Wofür werden Sartane denn eingesetzt und gibt es gute Alternativen?

    Überhaupt, gibt es denn eigentlich wieder Ibu 600?

    Gefällt mir

  4. Biggi schreibt:

    Was geschieht, wenn ich morgen mit meiner Candesartan-Packung zu Ihnen komme?

    Können Sie mir eine Alternative nennen?

    Vielen Dank für diese Information, ich habe sie sofort an evtl. Betroffene weitergeleitet.

    Meinem Arzt gebe ich noch etwas Bedenkzeit. Evtl. weiß er es ja noch nicht. Oder müßte er es wissen?

    Ich bleibe ruhig, nehme die Tabletten nun schon so lange, daß ein paar Tage mehr wohl ziemlich egal sind.

    Vielen Dank und viele Grüße – Biggi

    Gefällt mir

    • aponettesplauderei schreibt:

      Ich bin zwar nicht das PTAchen, antwortete aber trotzdem mal: Losartan war der Wirkstoff, um den es jetzt geht – nicht Candesartan. Und wir wissen bisher noch gar nicht, welche Firmen betroffen sind. Es kann gut sein, dass davon gar nichts auf dem deutschen Markt gelangt ist.
      Deswegen: bitte abwarten.

      Gefällt 1 Person

  5. ptachen schreibt:

    Ja, wir wissen noch nicht, welche Sartane von welchen Firmen betroffen sein werden. Noch müssen wir abwarten… Ich werde gleich schreiben wenn wir Genaueres wissen, versprochen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.