Kalenderpanik

Beim heutigen Frühstück in der Apotheke kamen wir zunächst beiläufig auf das Thema Kalender zu sprechen. Heute hatte jede von uns am Vormittag schon mehrere Kunden gehabt, die gefragt hatten wann wir sie verteilen.

Sonja: „Sagt mal – wo haben wir die Kalender eigentlich gelagert?“

Bergen: „Die sind noch gar nicht da!“

Sonja: “ Cool! Dann hab ich ja gar nicht gelogen wenn ich den Kunden gesagt habe, daß wir sie noch nicht bekommen haben.“

Ich:“Was? Letztes Jahr waren die doch schon da um diese Zeit.“

Chef: „Ich hab die auf jeden Fall bestellt… oder?“

Es folgte ein panisches Suchen nach der Bestellung in den E-Mails, begleitet von der furchtbaren Vorstellung daß sie tatsächlich nicht bestellt sind. Nicht auszudenken! Hunderte Kunden müssten ihre Küche neu streichen lassen weil der Kalender jedes Jahr das gleiche Format hat und bei seinem Fehlen einen hässlichen Fleck an der Wand hinterlassen würde! Unsere Patienten würden uns in Scharen davonlaufen! Wir würden geteert und gefedert aus der Stadt getragen werden! Kurz: wir könnten genau so gut direkt schließen.

Mitten in der größten Not wurden wir vom Paketfahrer erlöst, der sie tatsächlich ausgerechnet heute dabei hatte: die Kalender!!!

Puh… der Schrecken hing uns noch eine Weile nach. Aber alles gut: wir können offen lassen 😉

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Kalenderpanik

  1. Pharmama schreibt:

    Die Panik teile ich … allerdings aus einem anderen Grund. Wir haben nämlich nur noch eine Schachtel übrig. Jetzt schon. Es wurden angeblich gleich viel geliefert wie letztes Jahr – haben wir so viel mehr Kunden? Ich habe sie jetzt nach hinten genommen. Die letzten gibt es nur noch auf Nachfrage nach einem Kauf …

    Gefällt mir

  2. fgiermann schreibt:

    Phantastisch! Ich habe mir die Beteiligten, soweit bekannt, bildlich vorgestellt und musste sehr schmunzeln!

    Gefällt mir

  3. Judi schreibt:

    Menno. Grade hatte ich mich entschlossen, mein seit fast 20 Jahren obligatorisches Neujahrsgeschenk an Freunde und Restfamilie einzustellen. Und nun komme ich doch ins Grübeln weil ich mir vorstelle, wie die armen Menschen ihre Küche neu streichen müssen weil der immer gleich große Self-Made-Kalender nicht mehr kommt 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.