Tierheilpraktiker beim BTB – Teil 17

Nach der erfolgreich gemeisterten praktischen Prüfung zum Tierheilpraktiker beim BTB fiel ich erst mal in ein kleines Lerntief. Zur Vorbereitung hatte ich mir ja ein paar Tage frei genommen und mich mit kaum etwas anderem beschäftigt als mit den Prüfungsthemen und der Hausarbeit – das forderte erst einmal seinen Tribut.

Zuerst hatte ich ein schlechtes Gewissen dabei, die Lernerei ein wenig stiefmütterlich zu behandeln, doch ich beruhigte mich mit dem Blick auf meinen Lernstand. Ich hatte doch so einiges fast nebenbei erreicht, so daß ich mir ein paar Tage „Urlaub“ doch durchaus erlauben konnte.

Aus den paar Tagen wurde allerdings schnell mehr, denn es folgten diverse Geburtstage in meiner Familie, Weihnachten, Neujahr, der Alltag. Zum Glück ist da meine WhatsApp Gruppe der BTB-Mitstreiter, denn auf einmal kamen die Erfolgsmeldungen von zweien, daß sie es geschafft, und den Abschluss erreicht hatten. Und noch dazu „sehr gut“!

Ich freute mich, gratulierte und dachte direkt: „das will ich auch“! Schon zog ich die Lernhefte wieder hervor, machte mir Notizen und heftete Post-its ein. So weit will ich kommen bis zum 15.01., dann brauche ich wieder 3 Tage Zeit für anderes, aber am 19. und 20. kann ich es schaffen bis hier. Dann brauche ich wieder 2 freie Tage, und dann habe ich sogar mal 3 Stunden am Stück.

So beschriftete und beklebte ich die erhaltenen Lernhefte, und motivierte mich auf diese Weise zusätzlich, denn bei aller Tierliebe-das gilt nicht für den inneren Schweinehund. Der muss manchmal überwunden werden!

Zusätzlich motivierend wirkte eine ganz liebe Email, die ich von einer Bekannten erhielt der ich Tipps für die Mauke- Behandlung ihrer Stute gegeben hatte. Der Zustand der Hufe hatte sich deutlich verbessert, und sie führte das auf meine Ideen bezüglich der Fütterung und der Unterbringung zurück. All das waren Informationen aus den Lernheften des BTB

Einmal über die speziellen Krankheiten verschiedener Haustierarten und ihrer phytotherapeutischen Behandlung,

und einmal über die Erkrankungen der Haut und der Hautanhangsgebilde.

Ich muss bei solchen Anfragen noch viel nachschlagen und überlegen, das funktioniert (leider) noch nicht so schnell wie bei Fragen in der Apotheke. Aber dort habe ich ja auch 20 Jahre Berufserfahrung vorzuweisen – das wird noch besser, da bin ich sicher.

Also bin ich nun wieder frisch motiviert dabei weiterzulernen und den Abschluss gut hinzubekommen. Es hilft mir im Alltag sehr, daß von der Seite des BTB kein Druck kommt und auch Lernpausen kompensiert werden können. Die Tests zu den verschiedenen Lernheften konnte ich alle online bei meiner Zugfahrt nach Hamburg erledigen, was eine große Zeitersparnis bedeutet! Jetzt kann ich sogar schon bald den nächsten (und letzten) „Schwung“ Hefte bestellen. Super!

Dieser Beitrag erscheint mit freundlicher Unterstützung des BTB

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele. Mittleres Alter, mittleres Gewicht, mittlere Optik. Meistens freundlich (bringt der Beruf so mit sich), etwas chaotisch, viel erlebt, viel gelitten. Bin jetzt mit mir im Reinen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Tierheilpraktiker beim BTB – Teil 17

  1. ednong schreibt:

    Mir kommt es vor wie ein Déjà-Vu …

    Liken

  2. Shark schreibt:

    Was kannst du denn machen, damit du im Beruf nach dem Abschluss „in der Praxis“ bleibst? Ergibt sich das in deinem normalen, bisherigen Berufsalttag, oder hast du da etwas weiteres zu geplant?

    Liken

    • ptachen schreibt:

      Einmal ist da natürlich die Apotheke, in der immer mal wieder Kunden beraten werden wollen. Auf der anderen Seite bin ich dabei einen kleinen Kräuterversand für Tiere (speziell Hunde und Pferde) zu etablieren. Da sind wöchentlich jetzt schon etwa 5 Leute zu beraten. Das hält mich ganz schön auf Trab…

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.