Fitbit versa 2 – mein Weihnachtsgeschenk

Ich habe mich zu Weihnachten in diesem Jahr einfach mal selbst beschenkt, und mir eine Smartwatch zugelegt. Es wurde die Fitbit versa 2 und ich habe wirklich viel Freude daran.

Um meine Winterkilos zu verlieren habe ich das Schrittziel von 10.000 Schritten am Tag eingetragen, was sich bisher immer schon recht locker erreichen lässt. An den „aktiven Minuten“ muss ich dagegen noch etwas feilen.

Mein Ziel waren täglich 45 min. – das schaffe ich im Wochenschnitt immer ganz einfach, aber eben nicht an jedem einzelnen Tag.

Was das schlafen angeht waren 8 Stunden werksseitig eingetragen- die schaffe ich nie.

So sieht das in etwa aus – besonders die extrem kurze Tiefschlafphase ist übel. Im großen und ganzen zeigt mir die App dafür aber ein „in Ordnung“ an.

Erfreulich ist meine „Cardiofitness“.

Das lässt hoffen, dass ich euch noch eine Weile erhalten bleibe 😉

Alles in allem ein Antrieb für den inneren Schweinehund, ein Anreiz zu besserer Schlafhygiene und eine Beruhigung was mein Herz betrifft. Nette Sache – ich muss mich nur wirklich einbremsen, mich nicht von noch einer weiteren Seite unter Druck setzen zu lassen.

An Tagen an denen ich vorwiegend im sitzen arbeite muss ich keine 12.000 Schritte gehen, und es ist auch völlig ok wenn ich dann nur 20 „aktive Minuten“ verzeichnen kann.

Auch bei meinen 16:8 Fastentagen sollte es für mich durchaus ok sein, wenn es nur 15,50:8,10min sind. Ich bin da manchmal einfach zu monkig…

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fitbit versa 2 – mein Weihnachtsgeschenk

  1. ednong schreibt:

    „… zu monkig…“ – hehe, das kenne ich auch in manchen Situationen.

    Gesundheit ist kein enger Tunnel bestimmter Parameter. Wohlfühlen gehört definitiv dazu.

    Frohes Neues!

    Gefällt 1 Person

  2. Aponette schreibt:

    Gutes Neues liebes PTAchen!
    Ich habe schon seit Jahren einen (anderen) Tracker und ich muss sagen, es hilft! Aber 10.000 Schritte, wenn ich den ganzen Tag in der Apotheke bin, schaffe ich nicht. Im Gegenteil: nach ein bis zwei Stunden „Kunden-Rush-Hour“ behauptet mein Teil, ich hätte mich nicht bewegt….. Aber dafür treibt es mich dann Abends noch mal auf den Stepper, was auch gut tut.

    Gefällt 1 Person

  3. SarahPTA schreibt:

    Ich hab auch seit 03/18 einen Tracker einer anderen Firma und bin sehr zufrieden. Zusammen mit einer Ernährungstagebuchapp hat das zu einem großen Gewichtsverlust geführt. ☺️

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.