Kleiner Denkfehler

Heute fährt ein Polizeiauto vorbei mit der Ansage:

„Aufgrund eines Unfalls wurden möglicherweise gesundheitsschädliche Gase freigesetzt. Wir fordern sie auf, bis auf weiteres die Fenster und Türen geschlossen zu halten.“

Dass es dadurch in der Apotheke sehr ruhig wurde, könnt ihr euch denken… Wir warten also auf die Entwarnung, und erledigen Arbeiten, die sonst häufig liegen bleiben.

Auf einmal kommt ein Kunde durch die Türe:

„Hallo! Ich gab hier noch ein paar gesammelte Werke für sie!“

Er legt mir drei Rezepte hin und tritt grinsend ob seines Scherzes einen Schritt zurück.

„Hallo Herr Meier! Haben sie die Polizeidurchsage nicht gehört? Wir sollten doch drinnen bleiben. Oder gab es schon eine Entwarnung?“

Der Kunde zuckt mit den Schultern.

„Entwarnung? Nein, ich glaube nicht. Hab nichts gehört. Aber sollten wir drinnen bleiben? Ich hab nur gehört, dass wir Fenster und Türen geschlossen halten sollen. Ich hab auch alles zu gemacht bevor ich hergekommen bin.“

Ohne Worte…

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.