Wenn Schweine fliegen können…

Ich dachte, dieser Tag käme erst dann, wenn Schweine fliegen können, aber er hat mich eines besseren belehrt: Franziskus, mein Lieblingspapst!

Wer weiß? Vielleicht wird auch noch erlaubt, dass Frauen predigen, und das Zöllibat wird aufgehoben? An so einem Tag ist eigentlich alles möglich, oder?

Seltsamer Tag heute. Ich kann nicht schlafen, obwohl ich früh wach war. Ich hab viel zu viel gegessen, obwohl ich eigentlich keinen Hunger hatte. Ich habe irre viel gemacht heute, halte mich aber gedanklich nur bei meinen Fehlern auf, die mir (vor allem gestern) unterlaufen sind. Ich hinterfrage mich ständig, das ist zermürbend.

Shutdown in Aussicht – war es nun gut, in diesem Jahr auf so vieles verzichtet zu haben, oder war es alles nur für die Katz? In vielerlei Beziehung frage ich mich das zur Zeit.

Dieses Jahr war seltsam kurz, es scheint mir, dass der Frühling kaum vergangen ist, und schon der Herbst vor der Türe steht – nur ohne all die schönen Dinge, die er sonst zu bieten hat. Keine Feiern für die Kinder (seien es nun Halloween oder Samhain), kein Treffen mit den Bloggerfreunden von DocCheck – nicht ein einziges im ganzen Jahr! Kein „mal ausbrechen aus dem Alltag“ und eine neue Stadt alleine erkunden, kein Berlin, kein Köln, kein Hamburg. Keine Straßenfeste, keine Flohmärkte, nur virtuelles „nicht-anfassen-können“. Obwohl man sich ja auch so nicht direkt anfasst… naja. Ihr wisst was ich meine, oder?

Was ist in Aussicht? Weiterhin nur abwarten (was eigentlich meine Stärke ist) und Tee trinken.

Sorry for that…

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wenn Schweine fliegen können…

  1. gedankenknick schreibt:

    ….das menstruierende Schnabeltier…. made my Day! Ist der Tee dann besonders geeignet, das Schmerz- und/oder krampflösende Arzeimittel im falle von Unterbrauchbeschwerden runterzuspülen?

    Das mit dem Papst – geschenkt. In einem der katholischten Ländern der Erde – Polen, gleich nebenan – hat man die „Abtreibung“ juristisch gesehen eigentlich komplett verboten, aus religiösen Gründen! Ein missgebildeter Embryo ist kein Grund. Bei Inzest und Vergewaltigung könne man drüber reden; aber eigentlich ist das auch kein Grund. Na super, da steigt die Zahl der missbräuchlichen Arzneimitteleinnahmen nochmals gewaltig an – mit allen Risiken und Nebenwirkungen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.