Erwartungen

Seit ein paar Wochen sind wir ja wieder kräftig am testen – und jeden Tag mehr. Als ich von der 2G plus Regelung gelesen hatte musste ich erst einmal schlucken. Besonders im Zusammenhang mit der QR-Impfcodepflicht kommt nun wieder einiges auf uns zu.

Versteht mich nicht falsch – ich finde das wirklich total sinnvoll, dass sich auch geimpfte nun häufiger testen lassen müssen! Nur gibt es einfach nicht genügend Teststationen mehr, und der Andrang ist gewaltig.

Wir haben gerade alle Hände voll zu tun, die Kunden in der Vorweihnachtszeit zu versorgen, PCR und Antikörper-Tests durchzuführen und jeden Tag -zig Impfpässe zu digitalisieren. Da ist es schwer in dem ganzen Trubel auch noch auf eine Kollegin zu verzichten, die das Testzelt bedient.

Die Ansprüche der Leute die kommen werden zudem immer größer. Ständig klingelt das Telefon, weil viele schlicht zu faul sind, ihre Daten ins System einzutragen. Ich rede hier nicht von den über 70-jährigen, die sich mit dem Internet schwertun, sondern von Frauen im mittleren Alter die sich die Zeit sparen möchten, und von unterwegs aus dem Auto anrufen, nach dem Motto: „Mach mal!“

Ich rede von Leuten, die sich vorher nicht erkundigen, zu welchen Zeiten bei uns getestet wird, und die einfach hereinschneien. „Wir wollen JETZT essen gehen. Ihr MÜSST uns jetzt testen.“

Ich rede von Leuten die uns anschreien (!) dass wir sie ohne Anmeldung vorlassen müssen, weil sie zur Arbeit gehen müssen und die Testpflicht verbaselt haben. Und von Leuten die gar kein Verständnis dafür aufbringen wollen, dass wir an den Weihnachtsfeiertagen tatsächlich mit unseren Familien zusammen sein möchten, statt im kalten Zelt in Nasen zu popeln.

„Wir wollen aber ESSEN gehen! Verstehen Sie das nicht? Sie MÜSSEN das machen, sie bieten die Dienstleistung doch sonst auch an!“

Ich bin absolut der Auffassung, dass ich mich am 24.12. während meiner Arbeitszeit noch 1 – 2 Stunden ins Zelt stelle – für all diejenigen, die vielleicht im Kreis von Freunden oder der Familie feiern, oder jemanden im Krankenhaus oder im Pflegeheim besuchen möchten. Das mache ich gerne. Aber diese Erwartungshaltung, wir müssten jetzt tagtäglich, auch an Wochenenden und Feiertagen rund um die Ihr Gewehr bei Fuß stehen, damit alle anderen jederzeit Essen gehen können ist nicht in Ordnung. Auch die Beschwerden, wir würden nicht lange genug testen nerven nur noch. Wir sind eine APOTHEKE und kein Testzentrum! Wir haben auch noch andere Aufgaben zu erfüllen.

Bei uns bleibt so vieles liegen, und wir kämpfen täglich darum, auch noch die Rezepturen fertig zu bekommen – mehr als 2 Stunden täglich würden uns auf Dauer im Vorweihnachtsstress verbrennen.

Und da sind noch die anderen Kunden. Die uns mit Dankbarkeit und Freundlichkeit begegnen. Die ein aufmunterndes Wort auf den Lippen tragen. Die uns nachmittags Kuchen vom Bäcker vorbeibringen. Für die lohnt sich der ganze Aufwand letztlich dann doch, weil wir uns mitten im Sturm anlächeln unter unseren Masken. Und darauf kommt es dann doch an 🙂

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Erwartungen

  1. aponette schreibt:

    Genau so läuft es z.Z. bei uns. Wir haben übrigens unser Telefon so programmiert, dass jeder Anrufer erst einmal die Ansage hört, dass bei uns in der Apotheke nicht getestet wird und wo sie sich anmelden können. Das scheint zu helfen.

    Gefällt 1 Person

  2. Bianca schreibt:

    Meine Stammapotheke testet von Beginn an, veröffentlicht diese Tatsache aber nicht in der Zeitung etc.. Terminvergabe erfolgt ausschließlich vor Ort oder per Telefon, alle sind total tiefenentspannt (weil im Prinzip nur dankbare Stammkunden zum Test kommen). Hier (NRW, Stadt mit 95500 Einwohnern) gibt es um die 15 Teststellen, mindestens, lange Schlangen gibt es nur beim Roten Kreuz die auch am Wochenende und ohne Termin testen.
    Anschreien lassen würde ich mich von niemandem und ich erwarte, dass Chefs das durchsetzen und hinter ihrem Personal stehen.

    Gefällt 1 Person

  3. Naya schreibt:

    Bei uns kommt die Neueröffnung der Testzentren mit dem Bedarf auch nicht hinterher …
    Habe mich heut fürs private Familienessen einfach zur Sicherheit testen lassen wollen (trotz geimpft, aber halt beruflich mal wieder mehr Kontakte gehabt), und sind dafür dann eben heut ganz früh (8:30) direkt zur Öffnung zur Teststelle ohne Terminvergabe im Einkaufszentrum, wo es zu der Uhrzeit noch recht leer ist, weil erst der Supermarkt und der Bäcker, aber noch nicht die anderen Läden auf sind. Die Teststellen mit Terminvergabe waren im Umkreis leider alle am Freitag morgen, wo ich eine Zeit reservieren wollte schon bis Montag komplett ausgebucht!

    Klar ist das umständlicher – aber es ist ja leider wieder notwendig, und weder für die Regelungen noch für den Anstieg der Inzidenzen sind die Mitarbeiter der Teststellen verantwortlich, sondern im Gegenteil, sie helfen uns ja, manches, was sonst ganz schließen müßte, doch zu ermöglichen – von daher sollten wir bei Inanspruchnahme dieser Angebote auch geduldig und höflich sein!

    Ich wünsch dir und den anderen Mitarbeitern bei euch ganz viel Kraft und möglichst viele von den verständnisvolleren Teststationskunden!

    Gefällt 1 Person

  4. Alexander Mühl schreibt:

    „Nur gibt es einfach nicht genügend Teststationen mehr, …“

    Kann ich von hier so gar nicht bestätigen. Die ganzen Testzentren, die nach der Einführung der Kostenpflicht dichtgemacht hatten, haben hier wieder auf, zudem haben noch weitere, neue aufgemacht. Ich war eben beim örtlichen Drive-In (Tests nur mit Terminvergabe) und war nach 2 Minuten fertig. Lief perfekt.

    Okay, wie es unter der Woche aussieht, wenn die ganzen Ungeimpften Tests für die Arbeit brauchen kann ich nicht beurteilen.

    Gefällt mir

  5. ednong schreibt:

    Dieser Egoismus, den viele schon in der Pandemie zeigten, zeigt sich jetzt auch wieder verstärkt bei den gleichen und selben Leuten.

    Traurig, einfach traurig. Ich verstehe, dass Ältere durchaus Probleme haben bei Termivergabe nur per Smartphone. Oder vielleicht auch die Wenigverdiener. Aber die Faulheit der Leute, die es können und sich leisten können, die sollte man nicht unterstützen. Kostet Zeit und somit Geld. Und dieses dümmliche Gefordere „Sie müssen aber“ – nö. Einfach nö. Nix muss man.

    Wenn das so weitergeht, haben wir sicher auch noch in 2022 zum Winter hin die gleichen Probleme.

    Gefällt 1 Person

  6. Naya schreibt:

    Was das Essen gehen angeht, wurden die Testregeln jetzt aber auch wieder etwas entschärft – scheint wohl jetzt aufgefallen zu sein, wie praxisfremd die Regeln sind bei den aktuellen Testkapazitäten, wenn man nicht will, daß man auch die geimpften und genesenen eigentlich stark einschränkt und durch die Hintertür Sachen mangels Kundschaft schließen möchte (wenn das für die Eindämmung notwendig wär, wär das für mich ja ok, aber dann bitte ehrlich!):

    In mehreren Bundesländern zählt jetzt geboostert wie geimpft+getestet, und für die Testpflicht im Restaurant zählen teilweise auch Selbsttests vor dem Restaurant unter Aufsicht eines Restaurantmitarbeiters.

    Gefällt mir

  7. Desiree schreibt:

    Wir testen auch seit anbeginn der Zeit 😉
    und in den letzten beiden Wochen ist es völlig eskaliert… wir haben seit dem 1.12. ca halb so viele Tests durchgeführt wie im gesamten Zeitraum zwischen Mai und November. Und viele, viele diskutieren… Weil kein Termin mehr frei ist, weil sie warten müssen, wenn sie ohne Termin kommen und wir versuchen, sie irgendwie dazwischen zu schieben, weil Sie keinen Ausweis dabei haben (und nein, die AOK-Karte gilt auch beim 20. Versuch bei der 5. Kollegin immer noch nix), weil sie angeblich kein Internet haben und nicht selbst buchen können (aber unseren Newsletter bekommen), weil wir nicht bereit sind, im Notdienst durch die Klappe zu testen, weil wir gründlich testen (und nicht wie andernorts wischi-waschi 5 Sekunden), weil das Ergebnis nicht per Orakel-Dienst sofort vorliegt… und weil WIR natürlich schuld sind, dass die ungeimpften nix mehr dürfen…
    (und es ist übrigens total unverschämt, dass wir wirklich testen und nicht einfach so Zertifikate ausstellen! Geht gar nicht!) (Die ungeimpfte Kollegin, die mit dem Kommentar „was soll das, ich weiß doch, dass ich kein Corona habe“ tagelang über 3G am Arbeitsplatz gemosert und sich darüber beschwert hat, dass Testzeit keine Arbeitszeit ist, wurde dann nach 1 Woche positiv getestet…)
    Dazu die Impfzertifikate (ebenfalls seit 1.12. 50% der Gesamtmenge der Monate davor) und nebenbei noch der ganz normale Wahnsinn, der sonst so in der Apotheke ankommt 😉
    (Ich sagte mal so was wie „ich freue mich über jeden, der mit Rezept und nicht zum testen / zertifizieren kommt“ und dann hatte ich ein Rezept aus der Hölle… Ich wünsch mir besser nix mehr 🙂 )
    Zwischendurch Re-Präqualifizierung, E-Rezept-Mist, QM-Audit, diverse Kolleginnen mit Kinderquarantände, 2 Kolleginnen mit Impfdurchbrüchen … was man halt so braucht, damit bloß kein Gefühl der Entspannung aufkommt 😀
    (Huch, so viel wollte ich ja eigentlich gar nicht jammern)
    Trotz allem mag ich meinen Beruf immer noch, wünsche mir momentan nur, dass das, was ich studiert habe und das, was ich gerade tue(n muss), mehr miteinander zu tun hätten….

    Gefällt mir

    • …Zwischendurch Re-Präqualifizierung, E-Rezept-Mist, QM-Audit, Kolleginnen mit Kinderquarantäne, …
      I feel you – genau das hatte ich im Oktober/November auch – fühl Dich gedrückt!

      …Trotz allem mag ich meinen Beruf immer noch, wünsche mir momentan nur, dass das, was ich studiert habe und das, was ich gerade tue(n muss), mehr miteinander zu tun hätten…<= this!
      Erholsame Feiertage an alle, die hier mitlesen, kommt gesund ins neue Jahr!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.