Summer bodies are made in winter…

Nachdem Corona mir gewichtsmäßig nicht gerade gut getan hat, habe ich nun begonnen mich gemeinsam mit einer alten Schulfreundin zu bewegen. Und es tut mir wirklich gut. Auch für meine Psyche ist das Laufen an der frischen Luft genau das richtige.

Wir nehmen unsere Jungs mit, die in die gleiche Klasse gehen, und laufen einfach los. Es ist kein Marathon, sondern nur eine 7km Stecke, aber für den Anfang reicht das völlig aus, um abends ein gutes Gefühl, und nach dem aufstehen morgens ein paar Muskelschmerzen zu haben. Wie sie heute sagte: wir mussen dem körperlichen Verfall etwas entgegensetzen. Nicht dass wir mit 50 aussehen wie Omas.

Ich laufe also dem Winterblues einfach davon, auch wenn das Wetter mit seinem Nieselregen nicht gerade dazu beiträgt, den inneren Schweinehund ruhig zu halten.

Das neue Jahr beginnt außerdem mit vielen Planungen für die wie ein weißes Blatt vor mir liegenden 365 Tage. Erstens werde ich im Januar die ersten Unterrichtsbesuche für den Abschluss meiner zweijährigen Ausbildung zur Technischen Lehrkraft haben, die im Juli zuende sein wird.

Außerdem hat mich eine ehemalige liebe Kollegin ohne mein Wissen für den Wettbewerb zur „PTA des Jahres“ angemeldet. Ich habe eine Weile überlegt, ob ich mich diesem Druck wirklich aussetzen möchte, mich dann aber tatsächlich dafür entschieden in den Ring zu steigen 😉 Nun bin ich gespannt, ob ich unter circa 500 Bewerbern tatsächlich unter die letzten 20 komme, die um den Titel kämpfen dürfen.

Und zuletzt stecke ich jetzt schon zusammen mit meiner Kollegin voll in den Planungen für die Examen an der Schule. Es wird nicht langweilig, und das ist die Hauptsache.

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Summer bodies are made in winter…

  1. Naya schreibt:

    Viel Spaß beim Laufen, viel Erfolg bei der Ausbildung und dem Wettbewerb, und auch ansonsten ein gutes Jahr 2021 wünsche ich dir!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..