Dr. Pandalis und Corona – ein seltsames Statement

Der Gründer von Dr.Pandalis ist wahrlich nicht als Mitläufer oder Ja-Sager bekannt. Bei einem Besuch der Website wollte ich mich eigentlich zum Thema „Zistrose und ihr Einfluss auf das Immunsystem“ informieren, und stieß auf einen Artikel, der mir selbst für Dr.Pandalis zu gewagt für einen öffentlichen Firmenauftritt erscheint.

Das Gute am Coronavirus

Die ersten und die letzten Sätze

„Zu Ostern 2020 leitet das RKI unter Ersatz-Bundeskanzler Prof. Drosten die Geschicke des Landes. Neben lauter Unfug hat die virale Notstandsregierung auch ihre guten Effekte…“

„Bis der Impfstoff da ist, werden wir noch vom RKI-Kabinett regiert werden, und wir werden ihn empfangen wie den Leib Christi. Was für ein Geschäft!“

verwundern jedenfalls.

Immerhin positiv bleibt zu bemerken, dass nicht versucht wird, mit der möglichen antiviralen Wirkung der Zistrose während der Coronakrise zu punkten.

Es machte mich jedenfalls neugierig, weiterzulesen. Dr. Pandalis ist offenbar ein Gegner der Masernimpfpflicht, von 5G, Windrädern, Vitamin D Supplementierung und viiielen Themen mehr. Das ist alles sein gutes Recht, und seine Argumente sind größtenteils ebenfalls nicht völlig aus der Luft gegriffen. Trotzdem verwundert mich die Tatsache, solcherlei stark polarisierende Themen allesamt geballt auf einer offiziellen Firmenhomepage zu finden. Normalerweise ist das eher etwas für einen privaten Blog oder eine Facebook-Seite…

Ich muss mal schauen, ob er auch was zur Homöopathie geschrieben hat – der Mann scheint ja zu allem eine sehr differenzierte Meinung zu besitzen. Könnte interessant sein 😉

Über ptachen

PTA mit Leib und Seele.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dr. Pandalis und Corona – ein seltsames Statement

  1. -thh schreibt:

    Bei jemandem, der „Das Urheimische Prinzip“ wissenschaftlich entwickelt hat, würde mich nichts wundern. Außer verwertbaren Informationen.

    Gefällt 1 Person

  2. comicvomhimmelwald schreibt:

    Mit solchen Äußerunge stellt sich diese Firma meiner Meinung nach ins Abseits. Ein typischer Schwurbler.

    Gefällt 1 Person

  3. Andreas schreibt:

    Kein Wunder, dass du dich bei Dr. Pandalis über Cistus informierst, schließlich ist er der Pionier bei der Erforschung dieser Pflanze (und noch einiger weiterer wie Bärlauch). Da du vom Fach bist, sind dir unsere Cystus®-Produkte vermutlich bestens bekannt, und du weißt, wie erfolgreich sie sind – ohne große Werbung.
    An Rande: Cystus® ist die Dachmarke für Cistus incanus L. Pandalis, die einzige Cistus-incanus-Varietät, die auf EU-Ebene als Teekraut zugelassen ist. Alle anderen auch in der Apotheke vertriebenen Cistus-Tees sind als nicht zugelassenes Novel Food nicht verkehrsfähig, und das schon seit knapp 3 Jahren. Das wusstest du vielleicht noch nicht.
    Zu deiner Frage gibt es zahlreiche Forschungsarbeiten, publiziert z. B. in der Zeitschrift für Phytotherapie (Thieme) oder der Antiviral Research (Elsevier), es gibt auch noch einige mehr. Falls du keinen Zugang dazu hast, noch mehr oder ganz andere Fragen, ruf einfach mal an, unsere Apotheker im Hause kümmern sich gerne darum.
    Viele Grüße
    Dein Team von Dr. Pandalis

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.